Markt

Freudenberg kommt gestärkt aus der Krise

07.04.2011 Das international tätige Familienunternehmen Freudenberg hat das Geschäftsjahr 2010 erfolgreich abgeschlossen und die Grundlagen für weiteres profitables Wachstum gelegt. Der Umsatzeinbruch aus dem Jahr 2009 konnte vollständig kompensiert werden.

Anzeige
Freudenberg kommt gestärkt aus der Krise

Dr. Peter Bettermann, Sprecher der Unternehmensleitung Freudenberg (Bild: Freudenberg)

Mit 5.481,4 Mio. Euro lag der Umsatz um 30,5 Prozent über dem Vorjahr (VJ. 4.200,8 Mio. Euro) und 8,5 Prozent über dem Vorkrisen-Niveau des Jahres 2008 (5.050,1 Mio. Euro). Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) ist überproportional um 592,2 Mio. Euro auf 430,6 Mio. Euro gewachsen und lag damit auch deutlich über dem guten Wert von 2008. Damit zählt das Jahr 2010 bei Umsatz und Gewinn zu den erfolgreichsten Geschäftsjahren der Unternehmensgruppe Freudenberg. „Die schnelle wirtschaftliche Erholung, die während der Krise verbesserten Strukturen, das strikte Finanzmanagement in allen Geschäftsgruppen und nicht zuletzt das Engagement und die Flexibilität unserer Mitarbeiter sind die Hauptgründe für das gute Abschneiden im abgelaufenen Geschäftsjahr“, sagte Dr. Peter Bettermann, Sprecher der Unternehmensleitung Freudenberg, bei der Bilanzpressekonferenz am Mittwoch in Weinheim. „Die größte Herausforderung war das schnelle Umschalten von einer krisenbedingt gedrosselten Produktion auf starkes Wachstum. Hier hat sich die organisatorische Flexibilität in allen Geschäftsgruppen bestens bewährt. Einhergehend mit wichtigen organisatorischen Weichenstellungen sind wir somit deutlich gestärkt aus der Krise hervorgegangen und in das Jahr 2011 gestartet“, betonte Dr. Bettermann.

Anzeige
Loader-Icon