Geschlossene Gesellschaft

Füll- und Verschließmaschine FLM 4080

22.08.2002 Diese Füll- und Verschließmaschine mit Isolator wird für Injektions- und Infusionsflaschen eingesetzt

Die Füll- und Verschließmaschine FLM 4080 für Injektions- und Infusionsflaschen zeichnet sich durch eine vertikale Tischplatte aus, die dafür sorgt, dass der Produktionsbereich mit seiner maximalen Eingriffstiefe von 550 mm wesentlich schmaler ist als bei herkömmlichen Maschinen. Füllanlagen mit derart kleinem Sterilbereich sind nach Angaben des Herstellers ein Novum. Produktions- und Antriebsteil der Maschine sind voneinander getrennt und abgedichtet. Der Produktionsraum kann auch nass gereinigt werden (Rinsing in Place), die Maschine eignet sich für die Isolatortechnik und erfüllt alle Anforderungen der Pharmaindustrie hinsichtlich hygienischem Design und leichter Reinigung. Zum Füllen stehen vier verschiedene Füllsysteme zur Verfügung, In-Process-Kontrollen des Füllgewichts sowie die partikelarme Stopfenzuführung gehören zum Standard. Die Ausbringung beträgt 600 Stück pro Minute. Formate können in kurzer Zeit ohne Werkzeuge umgestellt werden.

Loader-Icon