Erste Anlage außerhalb Indiens

GEA baut Anlage für gefriergetrockneten Kaffee für Tata Coffee

21.05.2019 Der Anlagenbauer Gea hat für die Tata Coffee Vietnam Company Limited, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Tata Coffee Limited, Indien, eine Anlage für die Produktion von gefriergetrocknetem Instantkaffee in Vietnam fertiggestellt.

Anzeige
2019.05.20_GEA Press Release_Pic 2_Tata Coffee project

Eröffnung der Anlage für die Produktion von gefriergetrocknetem Kaffee in Vietnam am 6. März 2019. (Bild: Tata Coffee Ltd.)

Das zwei Jahre zuvor unterzeichnete Greenfield-Projekt wurde fristgerecht am 6. März 2019 eingeweiht, 19 Monate nach dem ersten Spatenstich. Bei der Anlage handelt es sich um die erste Anlage von Tata Coffee für die Produktion von gefriergetrocknetem Kaffee außerhalb Indiens. Vietnam ist nach Brasilien der zweitgrößte Hersteller von Rohkaffee weltweit. Die Tata-Anlage in der Provinz Binh Duong produziert 5.000 Tonnen gefriergetrockneten Kaffee pro Jahr.

Gea lieferte die gesamte Produktionslinie von der Röstbohnenbehandlung bis zur Verpackung des gefriergetrockneten Pulvers. Dazu gehörte auch die Carine-Extraktion, die unter optimierten Bedingungen arbeitet und präzise definierte Extraktionszeiten einsetzt, um höchstmögliche Ausbeuten unter Einhaltung der Endproduktqualität zu erzielen, die Aromarückgewinnung, die Verdampfung mit mechanischer Dampfrückgewinnung (MVR), und ein Gefriertrockner Conrad 600 XL Eco für den effizienten Dauerbetrieb bei minimalem Energieverbrauch. Der Anlagenbauer lieferte auch eine komplette Pilotanlage, mit der Tata exklusive Mischungen für seine Kunden entwickeln kann.

Die Fabrik benötigte bis zur Fertigstellung rund eine Million Arbeitsstunden und erreichte einen vorbildlichen Sicherheitsstandard. Der Standort ist nach LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) zertifiziert und erwartet in Kürze die BRC- (British Retail Consortium-) Zertifizierung. (ak)

Anzeige
Loader-Icon