Markt

Gewinnprognose erhöht: Actelion macht weiter

22.07.2016 Das Biotechnologie-Unternehmen Actelion hat nach einem erfolreichen zweiten Quartal erneut die Gewinnprognose für 2016 angehoben und erwartet einen Gewinnzuwachs bis 14 % im Jahr 2016.

Anzeige
Die Schweizer Biotechnologiefirma Actelion hat 2015 trotz der Aufwertung des Schweizer Frankens einen Rekordumsatz von mehr als 2 Mrd. CHF erwirtschaftet (Bild: Actelion)

Bei Actelion rollt der Franken: Nach dem Rekordjahr 2015 hat das Biotech-Unternehmen 2016 bereits zweimal die Gewinnprognose erhöht. (Bild: Actelion)

Im ersten Halbjahr ist der Umsatz des Schweizer Unternehmens um rund 17 % auf einen Wert von fast 1,2 Mrd. CHF (1,1 Mrd. Euro) gestiegen. Die Erlöse betrugen 499 Mio. CHF (459 Mio. Euro), der Gewinn liegt bei 361 Mio. CHF (332 Mio. Euro). Zugpferde des Erfolgs sind vor allem die Medikamente gegen Lungen-Bluthochdruck Opsumit und Uptravi. Bereits nach dem ersten Quartal hatte der Konzern seine Geschäftsprognosen erhöht. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen trotz der Aufwertung des Franken einen Rekordumsatz von mehr als 2 Mrd. CHF erwirtschaftet.

Ausführliche Geschäftszahlen des Unternehmens finden Sie hier.

 

Anzeige
Loader-Icon