Markt

Größter KHS-Füller für Kunststoffflaschen geht nach Russland

15.09.2006

Anzeige

Der größte jemals produzierte KHS-Füller für Kunststoffflaschen geht nach Russland. Breweries Supply International (BSI) mit Sitz in St. Petersburg orderte die 8,4 m lange, 7,3 m breite, 3,6 m hohe und etwa 30 t schwere Anlage für ihre Brauerei Deka in Veliky Novgorod. Geblockt ist das Füllsystem mit Rins- und Verschließsystem. Der komplette Block misst 10 m in der Länge, 12 m in der Breite, 3,6 m in der Höhe und hat ein Gesamtgewicht: etwa 37 t.


Auf der Anlage aus der Produktreihe Innofill DRV mit 180 Füllstellen wird künftig Kwas abgefüllt, ein russisches Brotgetränk, das durch Gärung aus den Grundzutaten Wasser, Roggen und Malz entsteht. Bis vor kurzem wurde Kwas in Russland vorwiegend zu Hause hergestellt. BSI begann vor zwei Jahren mit der industriellen Produktion des kohlensäurehaltigen Getränks. Damals fing das Unternehmen mit einer KHS-Turnkey-Linie mit einer Leistung von 18000 2-l-PET-Flaschen/h an, die auch 0,5- und 3-I-PET-Flaschen verarbeitet. Bedingt durch den großen Erfolg mit dem Kwas-Getränk wurde nun die Anschaffung der Hochleistungsanlage nötig. Mit ihr realisiert Deka eine Abfüllleistung von 36000 2-I-PET-Flaschen/h.

Anzeige
Loader-Icon