Serialisierung aus einer Hand

Haftetikett mit Serialisierungsnummer

15.08.2018 Das Unternehmen HED Haftetiketten bietet integrierte Serialisierungslösungen für agrochemische Produkte als vollwertige Alternative zum umständlichen nachträglichen Eindruck einer Serialisierungsnummer an.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • integrierte Serialisierungslösung
  • für agrochemische Produkte
  • Export-konform
HED Etikett

Haftetikett mit Serialisierungsnummer für ein agrochemisches Produkt, das in die Türkei exportiert wird. (Bild: HED)

Grundlage des Serialisierungs-Know-hows des Anbieters sind umfangreiche Investitionen im Bereich der Pharma-Serialisierung, die jetzt auch Branchen wie der Agrochemie zugutekommen. In Ländern wie China und der Türkei ist die Serialisierung von agrochemischen Produkten schon länger vorgeschrieben, jetzt steht das Thema auch in der EU ganz oben auf der Tagesordnung. Unter dem Akronym „Cristal“ für „Communicating Reliable Information and Standards to Agriculture and Logistics“ schafft der europäische Pflanzenschutz-Verband ECPA gerade einen ambitionierten Rahmen für die Serialisierung.

Der Anbieter kombiniert den Haftetikettendruck und Serialisierung mit per Zufallsgenerator erzeugten Seriennummern. Damit fasst der Anwender Prozessschritte zusammen, erhöht die Sicherheit von Kennzeichnung und Verpackung und reduziert gleichzeitig die Kosten. Die Etiketten können dabei auch die Gestalt eines umfangreichen Booklets haben. Die Haftetiketten sind konform mit den Bestimmungen für den Export von Pflanzenschutzmitteln in ein Nicht-EU-Land.

Fachpack 3A – 315

1806pf900

Weitere Informationen auf der Homepage des Anbieters.

Anzeige
Loader-Icon