Schonend fördern, einfach reinigen

Hygienische Sinuspumpe in der Käseherstellung

Pharma
Food
Kosmetik
Chemie
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

29.04.2019 Das Unternehmen Goldsteig Käsereien Bayerwald ist einer der führenden deutschen Käseproduzenten und betreibt eine der modernsten Käsereien Europas. In insgesamt drei Werken produziert das Unternehmen aus dem Bayerischen Wald pro Jahr aus 860 Mio. kg Milch knapp 100.000 t Käse.

Entscheider-Facts für Betreiber

  • Die vorgestellte Sinuspumpe ist speziell für Anwendungen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie entwickelt und nach EHEDG EL Aseptik Klasse I zertifiziert. Ein bayerischer Käsehersteller nutzt das Gerät in der Produktion von Mascarpone und Ricotta.
  • Neben einer einfachen Reinigung zeichnet sich die Verdrängerpumpe durch die schonende Verarbeitung des empfindlichen Rahms für Mascarpone sowie durch Wartungsarmut und einen niedrigen Stromverbrauch aus.
1_WMFTG_Certa_still

Das Förderprinzip der hygienisch konzipierten Sinuspumpe Certa ermöglicht schonendes Fördern mit geringen Scherkräften. (Bild: Watson Marlow)

In der Betriebsstätte im niederbayerischen Tittling bei Passau hat man sich neben Butter ganz auf die Herstellung italienischer Frischkäsespezialitäten fokussiert, vor allem Ricotta und Mascarpone.

Während der cremige Mascarpone mit Rahm hergestellt wird, benötigt man für die Herstellung von Ricotta vor allem Molke – beides wird aus einem anderen Betrieb nach Tittling geliefert. Dort kommt eine Mikropartikulierungsanlage zum Einsatz. Dieses moderne Verfahren hat den Vorteil, dass sich bei der Herstellung die Produktausbeute maximiert und keinerlei Abfallprodukte anfallen.

Sanfter Transport für empfindliche Produkte

Beim Pumpen handelt es sich um einen wichtigen Produktionsschritt, bei dem es vor allem auf die nötige Sorgfalt und eine möglichst produktschonende Förderung ankommt. Treten zu hohe Scherkräfte auf, könnte die Bindung und damit die Struktur der Masse beschädigt werden. Darunter würde die Endqualität des Frischkäses leiden, denn sowohl bei Ricotta als auch bei Mascarpone kommt es sehr stark auf die Textur des Endproduktes an.

Für diese sensible Aufgabe kommt eine Certa-Sinuspumpe von Masosine Process Pumps, einem Geschäftsbereich der Watson-Marlow Fluid Technology Group, zum Einsatz. In der Butterproduktion hat der Käsereibetrieb bereits Erfahrungen mit der produktschonenden Förderung bei Sinuspumpen gesammelt. Aufgrund ihrer besonders geringen Scherkräfte wird der empfindliche Rahm mit der neuen Pumpe nicht beschädigt.

Heftausgabe: Mai 2019
Seite:

Über den Autor

Dominik Endres, Endres Communications, für Watson Marlow
Loader-Icon