Spezialist für Partikel-Messtechnik

Industrieholding BCM kauft Palas

10.12.2018 Die Industrie- und Technologieholding Brockhaus Capital Management (BCM) hat die Mehrheit am Karlsruher Spezialisten für Partikel-Messtechnik Palas erworben. Sie erkennt in dem Unternehmen und in dem Marktsegment „beste Wachstumsperspektiven auf lange Sicht“.

Anzeige
Zum Produktportfolio gehören u.a. Feinstaub-Messgeräte. (Bild: Palas)

Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören u.a. Feinstaub-Messgeräte. (Bild: Palas)

Palas entwickelt und produziert Feinstaub- und Nanopartikelmessgeräte, Aerosolspektrometer und -generatoren sowie dazugehörige Systeme und Softwarelösungen. Das Unternehmen hält nach eigenen Angaben in diesem Bereich mehr als 20 aktive Patente und versteht sich daher als Technologieführer.  Die Produkte kommen unter anderem in der Pharmaindustrie, der Medizintechnik  sowie in der Automobilbranche zum Einsatz.

Nachfolge geregelt

Die Mehrheitsübernahme findet im Rahmen einer Nachfolgeregelung statt. Der Mitgründer und bisherige Mehrheitsgesellschafter Leander Mölter scheidet bei Palas aus. Dagegen bleibt Dr. Maximilian Weiß, langjähriger Geschäftsführer, Entwicklungs- und Produktionsleiter sowie Minderheitsgesellschafter, an dem Unternehmen auch weiterhin beteiligt und soll dieses als CEO auch zukünftig führen.

(jg)

Anzeige
Loader-Icon