Ausrüstung

KSB nimmt Absperrklappen-Produktionsstätte in Frankreich in Betrieb

15.06.2016 Im Mai hat KSB-Vorstandsmitglied Dr. Peter Buthmann, gemeinsam mit Vertretern der Politik sowie Mitarbeitern der Standorte La Roche-Chalais und Gradignan, Frankreich, eine neue Produktionsstätte für Absperrklappen in Betrieb genommen.

Anzeige

Das 4.400 m² große Gebäude des Herstellers von Pumpen und Armaturen am westfranzösischen Standort La Roche-Chalais beinhaltet Bearbeitungsmaschinen und Schweißanlagen sowie Prüffelder für die Produktion. Es soll ausschließlich DN 1200 mm große dreifachexzentrische Hochleistungs-Absperrklappen produzieren. Diese kommen bevorzugt beim Verflüssigen, Vergasen sowie Transport von Erdgas zum Einsatz. Sie sind auf Plattformen und Fabrikschiffen im Meer sowie in Produktionsanlagen an Land installiert. Etwa 60 % der weltweit operierenden Flüssiggastanker sind mit Armaturen aus dem Werk in La Roche-Chalais ausgerüstet. Die Bauzeit der Produktionsstätte betrug knapp zwei Jahre. Mit dieser Investition will KSB seine Stellung auf dem Weltmarkt für Tieftemperaturklappen festigen und ausbauen.

Anzeige
Loader-Icon