Arbeitsspitzen und enge Zeitfenster besser bewältigen

Laborreaktor Univessel SU 2. Generation

15.08.2013 Der Einweg-Rührkessel-Bioreaktor Univessel SU von Sartorius Stedim Biotech kann mit einem Arbeitsvolumen von 0,6 bis 2 l betrieben werden und ist für die Kultivierung von Säuger- inklusive Stammzellen, Insekten- und Pflanzenzellen geeignet.

Entscheider-Facts

  • Arbeitsvolumen 0,6 bis 2 l
  • für Prozessentwicklung und -optimierung
  • sofort einsatzbereit
Laborreaktor Univessel SU 2. Generation

(Bild: Sartorius Stedim Biotech)

Typische Anwendungsfelder sind die Prozessentwicklung und -optimierung, die Herstellung von Animpfkulturen sowie die Zellbankproduktion. Der Bioreaktor kombiniert das Design von konventionellen Glasgefäßen mit der Effizienz und Flexibilität von Einweg-Systemen. Der Labor-Bioreaktor wird vollständig zusammengebaut und sterilisiert geliefert und ist sofort einsatzbereit. Arbeitsaufwändige Schritte wie Autoklavieren oder das Einsetzen der Sonden entfallen und die Vorbereitungszeit verkürzt sich auf ein Minimum. Der Reaktor kann alternativ zu Glasbioreaktoren betrieben werden und hilft somit Labors, Arbeitsspitzen und enge Zeitlinien besser zu bewältigen.

Hier geht‘s zur Firma.

Laborreaktor 1307pf907

 

 

Loader-Icon