Ansgar Kretschmer

Redakteur

E-Mail-Adresse: ansgar.kretschmer@huethig-medien.de
Telefonnummer: +49 6221 489-400

Ansgar Kretschmer hat Biochemie studiert, mit Schwerpunkten in pharmazeutischer Biologie und instrumenteller Analytik. Nach einer kurzen Zeit in der pharmazeutisch-analytischen Methodenentwicklung schreibt er nun lieber über Technik und Wissenschaft, anstatt selbst zu forschen und zu entwickeln. Seit 2016 ist er Redakteur für die Fachmagazine CHEMIE TECHNIK und Pharma+Food.

Ansgar Kretschmer
30. Aug. 2023 | 12:06 Uhr
Blutzucker-Testreifen, Messgerät und Insulinspritze
Wachstum bei Novo Nordisk und Eli Lilly

Diabetes und Übergewicht treiben Pharma-Umsätze hoch

Die auf Medikamente gegen Diabetes und Übergewicht spezialisierten Pharmakonzerne Novo Nordisk und Eli Lilly erzielten im zweiten Quartal 2023 im Vergleich zu den Top 20 Pharmafirmen das höchste jährliche Umsatzwachstum.Weiterlesen...

22. Aug. 2023 | 16:52 Uhr
Pillen im Einkaufswagen
Staatliche Forschungsförderung für Unternehmen

Großbritannien steckt 13 Mio. Pfund in Pharma-Neuentwicklungen

Im Vereinigten Königreich erhalten 17 Pharmaunternehmen staatliche Zuschüssen in Höhe von insgesamt 13 Mio. Pfund Sterling (ca 15,2 Mio. Euro). Das Land will damit die Entwicklung moderner Impfstoffe und Medikamente sowie schnellerer Produktionsmethoden fördern.Weiterlesen...

18. Aug. 2023 | 10:32 Uhr
Teegläser mit Teekanne und Hanfblättern
Wieviel Cannabinoide stecken im Hanf-Tee?

Studie zur Löslichkeit von Cannabis-Wirkstoffen

Hanftee ist leicht erhältlich und enthält verschiedene Cannabinoide mit unterschiedlichen Wirkungen. Doch wie viel von den Wirkstoffen tatsächlich im Tee landet, blieb bislang unklar. Eine aktuelle Studie enthüllt nun neue Erkenntnisse.Weiterlesen...

16. Aug. 2023 | 10:49 Uhr
Vials des Moderna-Impfstoffes
Steigender Impfstoffbedarf im Herbst erwartet

Impfstoff-Hersteller bereiten sich auf Covid-Variante "Eris" vor

Die Nachfrage nach Covid-19-Impfstoffen ist zuletzt stark gesunken. Nachdem die diversen staatlichen Abnahmeverträge auslaufen, stehen die Spitzenreiter der Biopharma-Branche vor der Herausforderung, Impfstoffe auf dem privaten Markt zu etablieren.Weiterlesen...

14. Aug. 2023 | 13:13 Uhr
Schematische Darstellung eines DNA-Stranges
Unterstützung bei Impfstoff-Entwicklung

Chinesischer Lohnhersteller produziert mRNA für Astrazeneca

Der britische Pharmakonzern Astrazeneca (AZ) hat mit dem chinesischen Unternehmen Cansino Biologics einen langfristigen Vertrag zur mRNA-Herstellung abgeschlossen. AZ will seine Aktivitäten im mRNA-Bereich ausbauen.Weiterlesen...

11. Aug. 2023 | 11:23 Uhr
Symbolbild erneuerbare Energie, Solarstrom, Windkraft
Versorgung mit Windenergie in Schweden

AstraZeneca verstärkt Engagement für erneuerbare Energien

Das britische Pharmaunternehmen Astrazeneca hat eine Vereinbarung über die Lieferung von Windenergie mit dem schwedischen Energieversorger Stratkraft unterzeichnet, Europas größtem Produzenten erneuerbarer Energie.Weiterlesen...

08. Aug. 2023 | 09:21 Uhr
Wissenschaftlerin an Laborbank, Symbolbild für Zell-Engineering bei Ginkgo Bioworks.
Zell-Engineering für Biopharma-Produktion

MSD und Ginkgo Bioworks schließen Partnerschaft für biologische Herstellungsverfahren

Das Biotech-Unternehmen Ginkgo Bioworks hat sich mit dem US-Pharmakonzern MSD / Merck zusammengetan, um die Herstellung von Biopharmazeutika zu optimieren. Ginkgo ist spezialisiert auf Zell-Engineering, Hochdurchsatz-Screening und Proteincharakterisierung.Weiterlesen...

03. Aug. 2023 | 13:53 Uhr
Preisanstieg bei Medikamenten, bildlich dargestellt mit nach schräg oben zeigendem Pfeil und einem Stapel Tabletten und Kapseln
Analysen des VFA zur wirtschaftlichen Entwicklung

Wirtschaftliche Erholung, aber (noch) nicht für die Pharmaindustrie

Der massive Anstieg der Energiepreise hat im vergangenen Jahr eine Teuerungswelle ausgelöst, die die Wirtschaft und die Verbraucher belastet hat. Die Lage entspannt sich mittlerweile schneller als erwartet – aber nicht für alle Branchen gleichermaßen.Weiterlesen...

02. Aug. 2023 | 09:10 Uhr
Offizielle Einweihung der Dryflux-Produktionsanlage in Weimar, wo Glatt für Merck neuartige Kosmetikpigmente herstellt.
Erste CVD-Anlage im Produktionsmaßstab

Glatt produziert Kosmetikpigmente für Merck mit neuer Technologie

Die Pigmentspezialisten von Merck und die Technologie- und Produktionsexperten der Firma Glatt Ingenieurtechnik produzieren in enger Zusammenarbeit eine Reihe von innovativen Kosmetikpigmenten mit Hilfe einer völlig neuen Technologie.Weiterlesen...

26. Jul. 2023 | 10:27 Uhr
Junge Weizenpflanzen
Erwartetes Geschäftsziel sinkt um 2,5 Milliarden Euro

Weniger Glyphosat: Bayer senkt Jahresprognose

Der Bayer-Konzern hat seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2023 gesenkt. Grund sind vor allem die weiter massiv zurückgegangenen Umsätze mit glyphosatbasierten Produkten.Weiterlesen...