Containment / Reinraumtechnik

Luftfiltergehäuse Camsafe

09.05.2019 Die gasdicht geschweißten Luftfiltergehäuse Camsafe von Camfil sind zur Abscheidung radioaktiver, toxischer oder bakterieller Partikel und Gase geeignet.

Entscheider-Facts

  • Dichtheitsklasse L1 nach EN 1886 sowie Klasse 3 nach ISO 10648-2 bei ± 6.000 Pascal
  • berührungsarmer Filterwechsel
  • selbstnachspannende Filteranpressvorrichtung, Spannrahmen aus Edelstahl

Die Einsatzgebiete liegen vor allem in der Pharmaindustrie, Laboratorien und Kliniken. Miteinander kombiniert sind mehrstufige Systeme realisierbar, die Volumenströme von bis zu 24.000 m3/h filtern. Die Außenflächen in der Standardausführung sind aus 2 mm starkem Stahlblech gefertigt und mit dekontaminierbarem Epoxidharz im Farbton Reinweiß (RAL 9010) beschichtet oder bestehen aus Edelstahl (CrNi-Stahl). Bei der CamSafe-Serie verfügt jedes Luftfiltergehäuse über ein Wartungssackbord, mit dem sich die Filterwechsel berührungs- und kontaminationsarm durchführen lassen. Die Gehäuse können mit Partikel- oder Molekularfiltern ausgestattet werden. Dank einer Schnellverschluss-Vorrichtung wird die Dichtung des Filters gegen die Aufnahmefläche gepresst. Der neu eingesetzte Filter wird mit Hilfe einer automatisch nachspannenden Anpressvorrichtung in eine dicht sitzende Position gebracht. Optional sind Druckmessstellen, eine Vorrichtung zum Druckausgleich sowie eine Einrichtung zur Überprüfung der Dichtigkeit gemäß KTA 3601 bestellbar. Weiterhin überzeugt die CamSafe-Serie  durch die Wandeinbauvariante zur Aufstellung beispielsweise im Reinraum sowie mehrstufige Gehäuse-Ausführungen und Ausführung mit manueller Filter-Scanvorrichtung.

Weitere Informationen über Camsafe finden Sie auf der Camfil Website.

Camfil 1904pf004_camSafe_2_DE gehäuse special containment

Die modularen Luftfiltergehäuse Camsafe bieten umfassende Sicherheit, wenn es um die Abscheidung radioaktiver, toxischer oder bakterieller Partikel und Gase geht. (Bild: Camfil)

Loader-Icon