Insider: Novartis plant Verkauf von Roche-Anteilen

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis will laut einem Pressebericht seine milliardenschwere Beteiligung an Roche verkaufen. (Bild: ioannis kounadeas – Fotolia)

| von Ansgar Kretschmer

Teva hatte im August 2016 die Generika-Sparte von Allergan übernommen und hierfür 33 Mrd. US-Dollar und 100 Mio. Teva-Aktien gezahlt. Allergan hält damit bislang rund 10 % der Anteile an Teva. Die übernommene Sparte hatte damals einen Wert von 5,3 Mrd. US-Dollar. Seit dem Deal haben die Aktien rund drei Viertel ihres Werts eingebüßt, berichtet das Handelsblatt. 25 Mio. der erhaltenen Aktien will Allergan im kommenden Quartal verkaufen, teilte der Konzern der US-Börsenaufsicht mit. Teva steht auf dem umkämpften Generika-Markt unter Druck, ist hoch verschuldet und muss Stellen abbauen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.