Doppelte Produktionsfläche: B. Braun hat die Erweiterung des Standorts Escholzmatt eröffnet.

Doppelte Produktionsfläche: B. Braun hat die Erweiterung des Standorts Escholzmatt eröffnet. (Bild: IE Group)

In dem bereits 2015 begonnenen Projekt ließ der Betreiber für eine Investitionssumme von 32 Mio. CHF Reinraum-, Technik- und Logistikfläche für die Produktion sowie eine umfangreiche neue Sterilisationslinie errichten. Auf den neu geschaffenen Flächen entstehen hochspezialisierte Kunststoffteile für Einmalanwendungen im Medical-Bereich. Darunter fallen Spritzen für Infusionspumpen, Mehrwegehahnsysteme für Infusionstherapien und Entnahmeports für Infusionsbeutel. Letztere werden für das B. Braun-Werk in Crissier hergestellt. Eine Besonderheit des Standortes Escholzmatt liegt darin, dass von der Entwicklung über die Produktion bis zur technischen Unterstützung alles unter einem Dach stattfindet, inklusive eigener Prototypen-Werkstatt. Der Erweiterungsbau sei ein klares Bekenntnis zum Standort Schweiz. Verantwortlich für Planung und Bau der Erweiterung war der Industriebau- und Logistik-Spezialist IE Plast, ein Teil der IE Group. (ak)

Die größten Pharmakonzerne der Welt

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Sartorius BBI Systems GmbH

Schwarzenberger Weg 73-79
34212 Melsungen
Germany