Gebackenes Brot

Das Produktportfolio soll Lebensmittel-Hersteller unterstützen, den Backprozess zu optimieren. (Bild: BASF)

Im Detail geht das Geschäft an eine Tochtergesellschaft von Lallemand, Danstar Ferment. Vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen soll die Transaktion voraussichtlich bereits am 30. September 2022 abgeschlossen sein.

BASF hatte mit der Marke Nutrilife bisher Kunden in der Lebensmittel-Industrie bedient. Die Enzyme helfen dort, den Backprozess zu optimieren. „Backenzyme sind kein strategisches Geschäft für BASF“, erklärte jedoch Michael de Marco, Vice President Global Business Management Enzymes der BASF. Mit Lallemand habe man nun einen Partner gefunden, der das Geschäft strategisch weiterführen und stärken könne. „Wir werden die Transaktion begleiten, um eine reibungslose Übergabe für unsere Kunden zu gewährleisten", versprach de Marco.

Lallemand wiederum will mit der Übernahme des Portfolios und des Geschäfts von Nutrilife-Backenzymen insbesondere sein Produktportfolio und seine geografische Präsenz weiter ausbauen. "Wir freuen uns darauf, den Kunden von Nutrilife® weiterhin Enzym-Know-how sowie Zugang zu innovativen Inhaltsstoffen zu bieten, die auf den Hefe- und Bakterientechnologie-Plattformen von Lallemand basieren", sagte Lars Asferg, President von Lallemand Bio-Ingredients.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?