Bilcare Research investiert in USA-Standort
Der Pharmafolien-Hersteller Bilcare Research investiert in seine Produktionstechnik und -kapazitäten am Standort Wilmington, Delaware (Bild: Prill Mediendesign / Fotolia)

Der Pharmafolien-Hersteller Bilcare Research investiert in seine Produktionstechnik und -kapazitäten am Standort Wilmington, Delaware (Bild: Prill Mediendesign / Fotolia)

Die Entscheidung, kaschierte Barrierefolien am Standort in Delaware herzustellen, ist ein weiterer Schritt der Unternehmensgruppe, der globalen pharmazeutischen Industrie Komplettlösungen in der Lieferkette anzubieten. „Die Investition in eine neue Kaschieranlage ist der aktuellste Baustein unserer konsequenten Wachstumsstrategie, um die Anforderungen des sich schnell entwickelnden Geschäftes der globalen Pharmaindustrie zu erfüllen. Wir sehen steigenden Bedarf für sämtliche Typen der Bilcare Aclar Verbundfolien, sei es für Originalpräparate oder auch Generika“, äußert sich Kevin Stevens, President und Managing Director von Bilcare Research.

Die Original Pressemitteilung finden Sie hier.

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?