Kein Bild vorhanden

Rückwirkend zum 1. Januar übernimmt Hölle & Hüttner aus der BioRegion Stern das gesamte Aktienkapital des umsatzstärkeren Konkurrenten Intavis Bioanalytical Instruments. Beide Unternehmen entwickeln und vertreiben Systeme zur Automatisierung biochemischer und molekularbiologischer Verfahren. Der Kauf macht Hölle & Hüttner im Forschungsbereich zum weltweit einzigen kommerziellen Anbieter von Automaten zur In-situ-Hybridisierung und für die Immunhistochemie.

Rechtlich bleiben beide Unternehmen auch in Zukunft eigenständig. Mit der Vertragsunterzeichnung durch die Hölle & Hüttner-Vorstände Peter Beck und Dr. Steffen Hüttner wird Beck zum Vorstand von Intavis, Hüttner übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrats. Der bisherige Alleinaktionär und Intavis-Vorstand, Dr. Heinrich Gausepohl, wird weiterhin als leitender Angestellter im Unternehmen tätig sein.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?