Multivac baut Kapazitäten für Entwicklung, Beratung und Schulung aus
Mit dem Neubau des Anwendungs- und Schulungszentrums am Firmensitz in Wolfertschwenden unterstreicht Multivac einmal mehr sein Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland und der Region Unterallgäu (Bild: Multivac)

Mit dem Neubau des Anwendungs- und Schulungszentrums am Firmensitz in Wolfertschwenden unterstreicht Multivac einmal mehr sein Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland und der Region Unterallgäu (Bild: Multivac)

Am 10. Mai 2011 setzen die Multivac-Geschäftsführer Hans-Joachim Boekstegers, Guido Spix und Christian Traumann den ersten Spatenstich für eines der größten Neubauprojekte in der 50-jährigen Firmengeschichte: Bis zum Herbst 2012 entsteht auf insgesamt 6.000 m2 ein neues Anwendungs- und Schulungszentrum am Hauptsitz in Wolfertschwenden. „Wir möchten die Nähe zu unseren Kunden und den Nutzen, den sie aus unseren Verpackungslösungen ziehen, noch einmal deutlich verbessern. Zudem wollen wir unseren Premiumanspruch auch im Bereich Anwendungszentrum und Schulung weiter vorantreiben und in diesen Bereichen ‚State of the Art‘ sein“, betont Helmut Sparakowski, Direktor Technischer Vertrieb. Das Unternehmen investiert dazu über 9 Millionen Euro in den Neubau. Mit dem neuen Anwendungszentrum erhöht Multivac seine Kapazitäten für die Verpackungsentwicklung und -beratung und kann die jährliche Anzahl an Bemusterungen von Verpackungslösungen verdoppeln.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co.KG

Bahnhofstr. 4
87787 Wolfertschwenden
Germany