Novartis: Sandoz eröffnet Bioinject-Anlage in Österreich
In der Bioinject-Anlage entstehen vorgefüllte Spritzen und Autoinjektoren (Bild: Roxana – Fotolia)

In der Bioinject-Anlage entstehen vorgefüllte Spritzen und Autoinjektoren (Bild: Roxana – Fotolia)

Investiert hat der Konzern rund 150 Mio. Euro in den Bau der sogenannten Bioinject-Fabrik. Pro Minute können dort 18.000 Spritzen vorgefüllt und 100 verpackt werden. Alle Prozesse der Wirkstoffentwicklung und -produktion bis zur Abfüllung, Verpackung und Logistik ließen sich am Standort umsetzen, heißt es in einer Konzernmeldung.

Hier finden Sie die Originalmeldung von Sandoz.

(su)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?