Dänemark ist beliebt, auch als Arbeitgeber: Nach dem Absturz von Novozymes hält Novo Nordisk die Stellung der Skandinavier in den Top 3 und verbessert sich vom dritten auf den zweiten Platz. (Bild: Novo Nordisk)

Dänemark ist beliebt, auch als Arbeitgeber: Nach dem Absturz von Novozymes hält Novo Nordisk die Stellung der Skandinavier in den Top 3 und verbessert sich vom dritten auf den zweiten Platz. (Bild: Novo Nordisk)

| von Armin Scheuermann

Novo Nordisk und Emisphere arbeiten seit 2007 zusammen, und die firmeneigene Medikamenten-Verabreichungstechnologie von Emisphere, Eligen  SNAC, wird von Novo Nordisk im Rahmen einer bestehenden Lizenzvereinbarung bei der oralen Formulierung des GLP-1-Rezeptor-Agonisten Semaglutid von Novo Nordisk verwendet.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Novo Nordisk alle ausstehenden Aktien von Emisphere für USD 1,350 Milliarden erwerben. Als Teil der Transaktion wird Novo Nordisk auch damit verbundene Lizenzgebühren-Verpflichtungen für Eligen SNAC gegenüber MHR Fund Management LLC (MHR), dem größten Aktionär von Emisphere, (450 Millionen US-Dollar) übernehmen. Folglich beträgt der Gesamtkaufpreis 1,8 Milliarden USD.

Mit diesen Übernahmen eliminiert der Pharmakonzern seine zukünftigen Lizenzgebührenverpflichtungen gegenüber Emisphere und MHR. Das dänische Unternehmen will sein Portfolio an oralen biologischen Präparaten erweitern.

 

(as)

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.