Roche will durch  Kauf von Medingo am Insulinpumpen-Markt partizipieren
Bild: Roche

Bild: Roche

Die Vereinbarung sieht vor, dass Roche den Aktionären von Medingo Ltd. eine Sofortzahlung von 160 Millionen US-Dollar sowie bis zu 25% der Sofortzahlung als erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen leisten. Daniel O‘Day, Chief Operating Officer Roche Diagnostics: „Mit dieser Übernahme erweitern wir unser Portfolio von innovativen Technologien zur Insulinverabreichung und stärken unsere Position als einer der führenden Anbieter im Diabetesgeschäft.“

Die neue Mikropumpe von Medingo Ltd. besteht aus zwei Teilen: einer kleinen Pflasterpumpe und einer Fernsteuerung zur unauffälligen Insulinabgabe. Sie bietet die Funktionen einer herkömmlichen Insulinpumpe zusammen mit allen Vorteilen der innovativen schlauchlosen Pflasterpumpentechnologie. Die Medingo Ltd. Patch-Pumpe ist noch nicht auf dem Markt erhältlich; in einem nächsten Schritt werden die Produktionskapazitäten aufgestockt, um so die für 2012 erwartete weltweite Markteinführung vorzubereiten.

Die Übernahme wird die Position von Roche Diabetes Care im schnell wachsenden Segment der Insulinverabreichungssysteme weiter stärken, dessen weltweites Marktvolumen 2009 auf 1,6 Milliarden Franken geschätzt wurde. Während bereits der Gesamtmarkt sehr schnell wächst, sind die Erwartungen für das Wachstum des Pflasterpumpen-Segments noch höher.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt bestimmter Abschlussbedingungen wie etwa der Erteilung von Zulassungen.

 

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?