Hauptsitz Schenck Darmstadt

Schenck Process, hat den thailändischen Anbieter für Pulververarbeitung, Shape, übernommen. Damit will der Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Schüttgut, seine Präsenz auf den Lebensmittel-Endmärkten erweitern.

Schenck will mit der Akquisition von Shape, was für Solids Handling and Process Engineering steht, seine strategische Ausrichtung fortsetzen, um sein globales Angebot für die Lebensmittel-Endmärkte weiter auszubauen. Weiterhin erhofft sich das Unternehmen davon, seine Wachstumschancen im Bereich der Lebensmittelverarbeitung und –ausrüstung nicht nur in Thailand, sondern im gesamten asiatisch-pazifischen Raum zu stärken. Shape bietet Lösungen für diverse Aspekte von Fertigungsprozessen und Verfahren, bei denen trockene Feststoffe verwendet werden.

Keith Cochrane, CEO von Schenck, sieht in den kommenden Jahren ein großes Potenzial auf dem Lebensmittel-Markt der Region. Für den reibungslosen Übergang wird das frühere Management von Shape eine gewisse Zeit unter dem neuen Eigentümer weiterarbeiten, bis der Aufbau der zukünftigen Wachstumsinitiativen abgeschlossen ist. Schenck Process gehört seit 2017 dem Beteiligungsfond Blackstone und war ursprünglich aus dem Dürr-Konzern hervorgegangen.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Schenck Process Europe GmbH

Pallaswiesenstraße 100
64293 Darmstadt
Germany