| von Fabian Liebl

Die KHS Maschinen- und Anlagenbau AG und die Kisters Maschinenbau GmbH werden unter dem gemeinsamen Dach der Klöckner-Werke AG ihre Zusammenarbeit verstärken. Dies betrifft den weltweiten Vertrieb, die Produktentwicklung und speziell die Entwicklung einer gemeinsamen Strategie um weitere Märkte zu erschließen. Die Produktpalette der beiden Unternehmen, die Getränke- bzw. Endverpackungsmaschinen anbieten, ergänzt sich.


Umstrukturierungen begleiten die geplante Zusammenarbeit


Die Klöckner KHS Inc., Waukesha/Wisconsin, wird zukünftig eine direkt 100%ige Tochtergesellschaft der KHS AG. Diese Maßnahme soll die strategische und operative Zusammenarbeit der KHS-Gruppe auf dem nordamerikanischen Markt stärken.


Im Vorstand der KHS sind außerdem die Zuständigkeiten neu geordnet worden: Heinz Vogtland (58), neu im Vorstand, übernimmt das Ressort Produktion und Logistik. Volker Till (51), seit Januar 2001 Vorstandsmitglied, wird das zukünftig eigenständige Ressort Konstruktion und Technishce Entwicklung leiten. Der Vorstandsvorsitzende Frank Ruhl (46) übernimmt die Verantwortung für den Vertrieb.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.