Vion-Standort

Das Unternehmen hat bereits Standorte in den Niederlanden und in Deutschland. (Bild: Vion Food Group)

| von Jona Göbelbecker

Mit den bereits bestehenen Vion-Standorten in den Niederlanden und Deutschland sei die Übernahme „ein weiterer Schritt zur regionalen Stärkung“ des Unternehmens in Westeuropa. Adriaens beschäftigt 126 Mitarbeiter und soll in die neue Organisation Vion Beef Belgien übernommen werden.

Strategie mit regionalen Ketten

Die Strategie des Unternehmens, das Fleischerzeugnisse sowie pflanzliche Alternativen herstellt, konzentriert sich auf der Entwicklung regionaler Ketten. Denn: „Unsere Kunden wollen sehen, was sie kaufen und wo das Produkt herkommt“, glaubt Vion-CEO Ronald Lotgerink. „Mit der Stärkung der Rindfleischaktivitäten in Belgien werden wir eine bessere Verteilung unserer Aktivitäten für unsere Kunden in Westeuropa erreichen.“

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.