Spannende Sache

Modulfiltergehäuse mit hygienischer Spanneinheit

03.07.2017 Sommer & Strassburger hat ein Modulfiltergehäuse entwickelt, bei dem die Filtereinsätze durch einen außen liegenden pneumatischen Zylinder verspannt werden.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • druckunabhängige Filterverspannung
  • Betriebsdruck -1 bis 10 bar, bis 140 °C
  • Oberflächen Ra ≤0,4 µm
sommer strassburger 1706pf001_Modul und Tieferfiltergehäuse Filtrieraparate Filter

Die Spanneinheit des Filtergehäuses bleibt hygienisch sicher, unabhängig vom Betriebsdruck. (Bild: Sommer&Strassburger)

Diese hygienische Spanneinheit stellt eine gleichmäßige und stabile Verspannung der Filterelemente unabhängig von der Betriebstemperatur sicher. Die Spannkraft lässt sich zudem jederzeit von außen korrigieren und angepassen. Standardmäßig sind die produktberührten Edelstahlteile aus Edelstahl 1.4404 gefertigt, auf Wunsch auch in 1.4435. Als Dichtungswerkstoff kommt EPDM mit FDA, alternativ mit USP-Class VI und BSE-Freiheitsbescheinigung zum Einsatz. Der Betriebsdruck reicht von -1 bis 10 bar bei einer Temperatur bis 140 °C. Oberflächen können bis Ra ≤0,4 µm und elektropoliert gefertigt werden. Die Modulfiltergehäuse sind in vier unterschiedlichen Höhen erhältlich.

Drinktec Halle B3 – 511
Powtech Halle 3A – 215

Modulfiltergehäuse 1705pf901

Modulfiltergehäuse 1704pf925

 

Anzeige
Loader-Icon