Markt

Mondelez investiert über 100 Mio. Dollar in tschechische Keks-Fabrik

22.11.2013 Mondelez International, Zürich, plant eine Investition von mehr als 100 Mio. US-Dollar zum Bau einer neuen europäischen Keksfabrik an seinem tschechischen Standort Opava. Künftig sollen dort 200 neue Mitarbeiter Kekse der Marken Oreo und Belvita herstellen.

Anzeige
Mondelez investiert über 100 Mio. Dollar in tschechische Keks-Fabrik

Mondelez investiert über 100 Millionen US-Dollar in eine neue Keks-Fabrik in Tschechien, die Kekse der Marken Oreo und Belvita herstellen soll. Im Bild: Oreo-Kekse (Bild: Evan Amos)

Seit 2009 sind die Netto-Erträge für Oreo und Belvita um 25 beziehungsweise 18 % in Europa gewachsen. Durch die neue Fabrik will der Hersteller neue Kapazitäten schaffen, damit das Geschäft mit der künftigen Nachfrage Schritt halten kann.

Nach Angaben von Phil Hodges, Senior Vice President Integrated Supply Chain von Mondelez Europa, sollen die Produktionslinien der neuen Fabrik eine Produktionskapazität mehr als eine Million Oreo-Kekse pro Tag haben. Nach ihrer Fertigstellung solle die Fabrik ein Modell für die globale Netzwerk der Lieferkettensein.

Über Mondelez International
Der US-amerikanische Lebensmittelhersteller Mondelez International (früher Kraft Foods) aus Northfield erzielte 2012 einen Umsatz von 35 Mrd. US-Dollar. Zu den Marken des Konzerns zählen unter anderem Cadbury, Cadbury Dairy Milk, Milka-Schokolade, Jacobs-Kaffee, LU-, Nabisco- und Oreo-Kekse. Der europäische Hauptsitz des Konzerns ist in Zürich.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon