Kosmetik-Inhaltsstoffe

Neuer Leiter Personal Care Europe bei BASF

28.10.2020 Der Chemiekonzern BASF hat Dr. Marko Grozdanovic zum Leiter der regionalen Geschäftseinheit Personal Care Europe ernannt. In der Position wird es seine Aufgabe sein, das Geschäft mit Inhaltsstoffen für die Kosmetikbranche weiterzuentwickeln.

Grozdanovic war zuvor seit 2016 Geschäftsführer von BTC Europe. Die europäische Distributionsorganisation der BASF ist für den Vertrieb von Spezialchemikalien an kleine und mittelständische Kunden unterschiedlicher Industrien zuständig. Der promovierte Diplom-Kaufmann startete 2006 seine Karriere beim Chemiekonzern. Nach seiner Tätigkeit in der unternehmensinternen Management-Beratung und zahlreichen Strategie- und Optimierungsprojekten in Ludwigshafen wechselte er 2009 innerhalb der Unternehmensgruppe in die USA. Dort verantwortete er ein Projekt zur Optimierung und Devestition des Styrolgeschäfts sowie das Nordamerika-Geschäft der BASF für Perfomance Additive und später für Lackrohstoffe und Pigmente in der Industrielacke-, Automobil-, Möbel- und Kunststoffindustrie.

Dr. Marko Grozdanovic (Bild: BASF)

Dr. Marko Grozdanovic (Bild: BASF)

Das Personal Care-Geschäft der BASF in Europa hat seinen Verwaltungssitz in Monheim. In Düsseldorf befindet sich der drittgrößte Standort des Konzerns in Europa und der weltweit größte und bedeutendste Konzern-Standort für die Produktion und Entwicklung von kosmetischen Inhaltsstoffen. Der neue Leiter Grozdanovic folgt auf Xavier Susterac, der die Leitung des Geschäftsbereichs seit 2017 innehatte und das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. (jg)

Loader-Icon