Vial-Abfüllung für Covid-Impfstoffkandidat

Optima chartert Antonov An-124 für Anlagenauslieferung

03.09.2020 Verpackunganlagen-Hersteller Optima hat für die Lieferung einer Abfüllanlage an den Biologika-Standort des US-amerikanischen Unternehmens Catalent in den USA alle Hebel in Bewegung gesetzt: Die Auslieferung erfolgte mit einem der größten Frachtflugzeuge der Welt.

Die Vial-Anlage mit Isolator ist die zweite Vial-Anlage, die Catalent am Standort in Bloomington, Indiana, installiert. Sie ist zunächst für die Abfüllung eines Covid-19-Impfstoffkandidaten vorgesehen. Um die Vial-Anlage so schnell wie möglich an den Biologika-Standort zu liefern, wurde erstmals in der Unternehmensgeschichte von Optima eines der größten Frachtflugzeuge der Welt gechartert – die Antonov An-124.

Die Anlage wird am Flughafen Lüttich in die Antonov An-124 verladen. (Quelle: Spedition Kübler)

Die Anlage wird am Flughafen Lüttich in die Antonov An-124 verladen. (Quelle: Spedition Kübler)

Eine erste Teillieferung ging bereits Anfang August auf die Seereise in die USA. Nach wochenlangen Planungen und zahlreichen logistischen Herausforderungen hob Ende August eine Antonov An-124 in Lüttich mit dem Ziel Chicago ab. An Bord: die restliche Anlage, verpackt in 15 Kisten mit einem Gesamtgewicht von 38.000 kg. Sieben LKWs waren nötig, um die Anlage zum Flughafen zu transportieren. „Unsere Anerkennung gilt unserem hochprofessionellen Versand- und Packraum-Team, das diese historische Aufgabe in Rekordzeit umgesetzt hat“, sagt Jürgen Rothbauer, Geschäftsführer von Optima Pharma. „Wir danken auch unseren Partnern, der Firma Pfitzer aus Schwäbisch Hall und den Speditionen Fracht FWO AG aus Stuttgart und Kübler aus Schwäbisch Hall für die tatkräftige Unterstützung“, ergänzt Sarah-Maria von Berg, Leiterin der Optima Versandabteilung. Ohne die enge Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern aus der Region ließen sich solche Projekte kaum stemmen. (ak)

Wirkstoff-Entwicklung gegen Covid-19

Coronavirus microscopic view. Floating influenza virus cells. Dangerous asian ncov corona virus, SARS pandemic risk concept. 3d rendering

Bild: Aldeca Productions – AdobeStock

Gegen das Corona-Virus Sars-Cov-2 sind noch kein Medikament und kein Impfstoff vorhanden, allerdings gibt es einige vielversprechende Ansätze und Kandidaten.

Loader-Icon