Kein Bild vorhanden

Vom Trommelcoater über Siebe bis zu Wirbelschichtanlagen sind alle Anlagen und Apparate eines Herstellers, die in einer ex-gefährdeten Zone stehen, nach EU Richtlinie 94/9/EG (ATEX 100a) zertifiziert. Bereits vor zwei Jahren hatte dieser damit begonnen, die neue Richtlinie auf sein gesamtes Produktprogramm anzuwenden. Da schon immer großer Wert auf den Sicherheitsaspekt gelegt wurde, gibt es in der baulichen Ausführung keine gravierenden Unterschiede zwischen den Anlagen vor und nach der ATEX-Zertifizierung. Vollständig überarbeitet werden mussten dagegen die Dokumentationsunterlagen und viele Explosionsschutzprüfungen, weil sich die Prüfprozeduren geändert hatten.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Glatt GmbH Process Technology

Werner-Glatt-Str. 1
79589 Binzen
Germany