Sauber von A nach B

P+F Produktfokus Hygienepumpen

Anzeige

3: Drehkolbenpumpe für sensible und stückige Produkte

Die robuste Drehkolbenpumpe Novalobe 60 von Gea fördert und dosiert speziell hochviskose Flüssigkeiten, auch mit großen Partikeln. Für Anwendungen der Pharma-, Chemie- und Nahrungsmittelindustrie entspricht sie den Hygienestandards der EHEDG. Mit 2,1 l je Umdrehung ist das Kammervolumen der Drehkolbenpumpe gegenüber früheren Modellen der Baureihe fast verdoppelt. Sie kann bis zu 41 mm große Feststoffe fördern, wie es zum Beispiel für Joghurt mit Fruchtstücken oder Fisch- und Fleischsalate nötig ist. Außerdem ist die Pumpe in der Lage, größere Mengen bei niedriger Drehzahl zu pumpen, was für empfindliche Medien wie Infusionen und Blutprodukte, aber auch Shampoos und Lotionen entscheidend ist, wo sich Emulsionen beim Pumpen auf keinen Fall entmischen dürfen. Die Drehkolbenpumpe lässt sich einfach bedienen, Verschleißteile sind ohne Umrüsten austauschbar. Die innenliegenden Gleitringdichtungen können von der Frontseite ausgetauscht werden, ohne die Pumpe auszubauen. Die Dichtungsoptionen sowie die Oberflächengüte bis Ra ≤ 0,4 µm und die vollständige Entleerbarkeit der Pumpe bei vertikalen Anschlüssen stellen die hygiene-gerechte Reinigung und Sterilisation sicher.

4: Drehkolben für alle Fälle

Mit dem Kauf des Pumpenherstellers JEC hat Verder sein Hygienepumpen-Programm erweitert. Zusätzlich zu den klassischen Drehkolbenpumpen sind auch spezielle Ausführungen wie z. B. hochreine Pumpen, Hochdruckpumpen und auch dosierfähige Drehkolbenpumpen lieferbar. Zum Programm an Hygienepumpen gehören nun auch spezielle Ausführungen für Wein, Käsebruch und die Tankwagen-Entleerung. Die Pumpen sind umfassend zertifiziert (EHEDG, EN1935/2004, FDA, 3A) und können mit einer Vielzahl unterschiedlicher Rotoren ausgestattet werden. Alle medienberührten Oberflächen besitzen eine Oberflächengüte Ra < 0,6 µm oder besser und bestehen aus Edelstahl 316 L. Das besondere Dichtungskonzept ermöglicht eine raschere Instandhaltung, einfachere Reinigung und geringere Ausfallzeiten. Die Dichtungen werden von vorne gewechselt.

5: Schraubenspindelpumpen mit FU in Schutzklasse IP66

Jung Process Systems bietet seine Hyghspin-Pumpenserie jetzt auch mit Frequenz-umrichtern in Schutzklasse IP66 an. Damit wird die Sicherheit gerade bei mobilen Anwendungen weiter erhöht. Als mobiles Pumpenaggregat mit Schutzschalter und FU in Schutzklasse IP66 eignet sich die Schraubenspindelpumpe für unterschiedlichste Transferaufgaben. Die kompakte Blockbauweise ist platzsparend, erhöht zusätzlich die Betriebssicherheit und verhindert Schmutzansammlungen. Durch die integrierte CIP- und SIP-Funktion lassen sich Medienwechsel schnell und ohne Gefahr von Kontamination vollziehen. Die Pumpe muss dafür nicht auseinandergenommen werden, ein Bypass ist nicht erforderlich. Die Schraubenspindelpumpen sind totraumfrei konstruiert, alle medienberührenden Teile werden aus Edelstahl-Vollmaterial gespant.

Seite:
Anzeige
Armin Scheuermann ist Chefredakteur von Pharma+Food

Über den Autor

Armin Scheuermann ist Chefredakteur von Pharma+Food
Loader-Icon