Ohne die geht nichts

P+F-Produktfokus Mischer, Trockner und Granulatoren

27.03.2019 Sie sind die zentralen Anlagen in der Produktion pharmazeutischer Feststoffe – und gehören daher auch zum Programm vieler Powtech-Aussteller: Mischer und Trockner und Granulatoren. Unser Produktfokus gibt einen Überblick über technische Fortschritte in diesen wichtigen Bereichen.

 

Von der Neuschöpfung bis zur Weiterentwicklung etablierter Systeme.

1: Kontinuierliche Mischer lassen sich jetzt schneller reinigen

Die kontinuierlichen Mischer GCM von Gericke zeichnen sich durch eine hohe Mischhomogenität und das hygienische Design aus. Die Baureihe wurde jetzt mit ausziehbaren, schnell reinigbaren Modellen Typ GCM EBC weiterentwickelt. Kontinuierliche Mischprozesse erleichtern eine effiziente Prozessgestaltung. Der Energieaufwand pro Leistungseinheit ist geringer, die physische Manipulation und damit auch die Entmischungsgefahr von Chargen entfallen. Mit den neuen Mischermodellen können die Mischkammer und das Mischwerkzeug verfahren werden. Zwei Reinigungspositionen erleichtern dem Betreiber die schnelle Reinigung. Die Mischer verfügen über ein fliegend gelagertes Mischwerkzeug und eine komplett demontierbare Wellendichtung. In der Hygieneausführung sind die produktberührenden Teile poliert. Die Konstruktion vermeidet Hohlräume in denen sich Schmutznester bilden. Die Mischer eignen sich für den Einsatz in einer explosionsgefährdeten Umgebung und sind Atex-zertifiziert. Sie können optional mit einem Wärme- bzw. Kühlmantel, mit unterschiedlichen Wehreinsätzen für die Einstellung der Verweilzeit sowie mit einer pneumatischen Batch-Prozesseinheit geliefert werden.

 2: Rhönradmischer in überarbeiteter Hygienevariante

Engelsmann hat die Hygienevariante des Rhönradmischers JEL RRM überarbeitet. Der Mischer kommt zum Mischen, Homogenisieren und Einfärben verschiedenster Schüttgüter und Flüssigkeiten zum Einsatz. Zentraler Gegenstand der Überarbeitung war die Rollenbahn, auf der das Rhönrad mit Fassaufnahme und Mischbehälter aufliegt. Statt einer aus mehreren Teilen zusammengesetzten Konstruktion, besteht die Rollenbahn nun aus einem einzigen geschweißten Edelstahl-Bauteil, was die Reinigung erleichtert. Als Antrieb des Mischers dient ein Aseptikmotor, der mit seinem glatten Gehäuse ebenfalls für den Einsatz in hygienesensiblen Branchen geeignet ist. Auch die Fassaufnahme besteht bei der Hygienevariante aus Edelstahl und ist mit einer speziellen, FDA-konformen Anti-Rutsch-Beschichtung überzogen, um dem Mischbehälter während des Betriebs sicheren Halt zu bieten. Zur einfachen Demontage ist die Verschalung mit Sterngriffen aus Edelstahl ausgestattet. Der Mischer ist komplett demontierbar und lässt sich zur Reinigung oder Desinfektion einfach in seine Einzelteile zerlegen. Mit Größen von 50 bis 300 l deckt der Freifallmischer ein breites Spektrum an Aufgabenstellungen ab.

3: Kombinierter Trockenmisch- und Trockenmahlprozess

Die Sydry-Serie von Symex stellt eine neue Lösung für das Mischen und Mahlen von Pulver und Trockenmaterial dar. Die Technologie kombiniert die gegenläufige (High-Shear-)Trockenmahltechnologie mit Speziallösungen etwa zur Einarbeitung flüssiger Binder zu einer flexiblen Gesamtlösung für Trockenmischprozesse. Die Mahltechnologie bietet eine optimale Scherenergie für Trockenmahlprozesse und somit neue Prozessmöglichkeiten.

Heftausgabe: März 2019
Seite:
Jona Göbelbecker, Redaktion Pharma+Food

Über den Autor

Jona Göbelbecker, Redaktion Pharma+Food
Loader-Icon