Anlagentechnik ist der Schlüssel zu modernem Arbeitsschutz

P+F-Trendbericht: Produktion von toxischen und aktiven Feststoffen

Pharma
Food
Kosmetik
Chemie
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

06.10.2020 Der Trend zur Spezialisierung schreitet in der deutschen Chemie- und Pharmaindustrie weiter voran. Mit klassischen Konzepten des Arbeits- und Produktschutzes lassen sich die dadurch wachsenden Anforderungen kaum noch erfüllen. Moderne Schutzkonzepte bei Anlagen und deren Komponenten gewinnen deshalb an Bedeutung.

Entscheider-Facts

  • Immer mehr hochgefährliche Substanzen und immer kleinere Batchgrößen erfordern neue technische Lösungen.
  • Vollschutzanzüge sind als Schutzmaßnahme nicht mehr ausreichend.
  • Künftig werden verstärkt Containment-Systeme und automatisierte Prozesse zum Einsatz kommen.
for service engineer visits the high-tech equipment

Wie kann die Anlagentechnik gestaltet werden, damit das Bedienpersonal ohne Vollschutz arbeiten kann? Diese Frage steht bei vielen Projekten zunehmend im Vordergrund. Bild: Ivan Traimak – stock.adobe.com

Den gesamten Beitrag können Sie auf dem Portal unserer Schwesterzeitschrift Chemie Technik lesen.

Heftausgabe: Pharma+Food Oktober 2020
Armin Scheuermann ist Chefredakteur von Pharma+Food

Über den Autor

Armin Scheuermann ist Chefredakteur von Pharma+Food
Loader-Icon