Oberstes Gebot

Reproduzierbare Anlagenreinigung als zentrales Qualitätskriterium (Teil 1)

01.06.2001

Anzeige

Im Zuge der fortschreitenden Automatisierung
in der Lebensmittel- und Biotechnologie
entstehen immer mehr geschlossene
und fest verrohrte Produktionsanlagen.
Dadurch ist die Anlagenreinigung
zu einem komplexen Prozess
und deren technische Ausführung
zu einer anspruchsvollen und intelligenten
Ingenieuraufgabe geworden.
Der erste Teil dieses Beitrags beschäftigt
sich mit der Aufgabenstellung an
den Anlagenbau und der Rohrreinigung,
der zweite Teil, der in P+F
2/2000 erscheinen wird, behandelt
die Behältereinigung und den Aufbau
einer modernen Reinigungsanlage.

Heftausgabe: März 2000
Anzeige

Über den Autor

Dr.-Ing. Karl Welchner
Loader-Icon