Markt

Roche baut Kompetenzen bei Blutzuckermessgeräten aus

20.11.2013 Roche Diagnostics, Mannheim, hat eines neues Büro- und Laborgebäude für den Bereich Diabetes Care in Mannheim in Betrieb genommen. Es bietet Platz für 500 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat dafür 32 Mio. Euro investiert.

Roche  baut Kompetenzen bei Blutzuckermessgeräten aus

Mit einem neues Büro- und Laborgebäude für 500 Büro- und Entwicklerarbeitsplätze im Bereich Diabetes Care wird mit ein Großteil dieser Geschäftseinheit an diesem Standort konzentriert (Bild: Roche Diagnostics)

„In Mannheim wird hiermit ein Großteil der Geschäftseinheit von Diabetes Care konzentriert. Damit stärken wir unsere Kernkompetenzen und steigern unsere Wettbewerbsfähigkeit“, betont Thomas Schmid, Sprecher der Geschäftsführung der Roche Diagnostics.

Der Neubau, der nach eineinhalb Jahren Bauzeit und einer Investition von 32 Mio. Euro rund 500 Büro- und Entwicklerarbeitsplätze für die Mitarbeiter aus dem Bereich Diabetes Care bietet, ist seit Ende Oktober bezugsfertig. Im Erdgeschoss werden Qualitätskontroll-Laboratorien eingerichtet, für die technischen Laboratorien und Mess-Arbeitsplätze der Entwicklung steht das 2. Obergeschoss zur Verfügung. Die Büroarbeitsplätze sind im ersten sowie im 3. bis 5. Obergeschoss angesiedelt.

In Mannheim befindet sich das Kompetenzzentrum für Insulinpumpen und kontinuierliche Glukosemessung. „Hier konzentrieren wir unsere Forschungs-und Entwicklungsaktivitäten. Das ist ein wichtiger Schritt für die Standortsicherung und die Stärkung des Diabetes-Care-Geschäfts „, erläutert Luc Vierstraete, Globaler Leiter Roche Diabetes Care.

(dw)

Loader-Icon