Schnelle Kontrolle

Röntgeninspektionssystem X34

24.07.2018 Mit dem Röntgen­inspektions­system X34 von Mettler-Toledo können Hersteller und Verarbeiter von Lebensmitteln aufgrund der höheren Erkennungsempfindlichkeit des Geräts auch sehr kleine Fremdkörper schnell und zuverlässig detektieren.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • geringer Energieverbrauch
  • optimiert für kleine Fremdkörper
  • für hohen Durchsatz
mettler toledo 1806pf001 Röntgeninspektionssystem X34 Qualitätssicherung

(Bild: Mettler-Toledo)

Das Röntgeninspektionssystem erkennt Metall, Glas, Kunststoffe hoher Dichte, mineralische Steine sowie kalkhaltige Knochen und Knochensplitter in einer Vielzahl verpackter Lebensmittel. Seine leistungsstarke Software unterstützt eine automati­sierte Produkteinrichtung und minimiert so das Risiko von Bedien­fehlern und Fehlausschleusungen. Das System kombiniert verschiedene Technologien, die es ermöglichen, auch bei hohen Band­geschwindig­keiten und Durchsatzraten kleinere Fremdkörper zuverlässig zu detektieren. Es ist für Single-Lane-Betrieb an Lebensmittelprodukten mit kleinen und mittleren Verpackungs­größen konzipiert.

Der 100-Watt-Optimum-Power-Generator optimiert die Erkennungsempfindlich­keit des Röntgeninspektionssystems automatisch. Der Röntgen­detektor mit 0,4-mm-Diode identifiziert dabei auch sehr kleine Fremd­körper. Das Röntgeninspektionssystem ist einfach zu bedienen und erfordert keine manuellen Anpassungen beim Einrichten der Produkte. Es erkennt und speichert die besonderen Produkt­merkmale und passt die erforderliche Stromleistung sowie die Einstellungen der Inspektionstools automatisch an. Mit der auf jedes Produkt abgestimmten Kombination von Leistung und Röntgenkontrast erzielt das Gerät eine höhere Erkennungsgenauigkeit. Dies spart gleichzeitig Energie, da das Gerät nicht dauerhaft mit 100 W Maximal­leistung betrieben werden muss. Das Gerät ist standardmäßig nach Schutzart IP65 gegen das Eindringen von Schmutz und Wasser geschützt und als Upgrade-Variante auch in Schutzart IP69 erhältlich. Dank Kühlaggregat kann das Gerät auch in Produktionsstätten mit hoher Umgebungstemperatur betrieben werden.

Die standardmäßig mitgelieferte Inspektionssoftware Contamplus minimiert Fehlausschleusungen und Produktverschwendung. Das Röntgeninspektionssystem unterstützt darüber hinaus die Datenmanagement-Software Prod-X. Anwender können damit die Datenerfassung ihrer Inspektionssysteme vernetzt bündeln und dadurch hochgradig automatisiert die Einhaltung von Compliance-Vorgaben richtlinienkonform dokumentieren. DieBenutzeroberfläche erlaubt in Echtzeit den Remote-Zugriff auf die Daten des Inspektionssystems. So speichert die Software Röntgen­aufnahmen nicht konformer Produkteinheiten und hebt vom System erkannte Mängel auto­matisch grafisch hervor.

Weitere Informationen auf der Website des Anbieters.

Anzeige
Loader-Icon