Hochzeitsreif? / Scheidungsreif?

roha arzneimittel

26.10.2015 • Raus aus der eigenen Produktion• Rein in eine neue Partnerschaft

Anzeige

HOCHZEITSREIF?

Unternehmer fühlen sich oft wie mit den eigenen Produktionsstätten „verheiratet“: Über die Jahre ist eine enge Bindung entstanden.

Dabei ist eine eigene Produktion natürlich mit hohen Kosten und Risiken sowie erheblichem Aufwand verbunden. Andererseits machen Gedanken an Kontrollverlust und mangelnde Flexibilität die Entscheidung für eine Auslagerung der Produktion nicht einfach.

Die Zeit ist reif
Der richtige Zeitpunkt ist gekommen, um den Fortbestand der eigenen Produktionsstätten in Frage zu stellen. Müsste nicht längst mal wieder richtig investiert werden? Oder doch jetzt den Exit wagen? Zweifel trägt man meist schon länger mit sich herum, bis die Entscheidung gereift ist, sich einen Ruck zu geben und die Produktion in die Hände eines neuen Partners zu geben.

Gemeinsam sind wir stark
Wir bei roha verstehen solche Überlegungen gut. Aber wir sind auch der Überzeugung, dass es manchmal sinnvoller ist, sich auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren und in diesen erfolgreich zu sein. Und sich den Rücken dafür von einem starken Partner freihalten zu lassen.

So entwickelt sich eine enge und dauerhafte Partnerschaft, fast wie in einer Ehe.

Alles aus einer Hand
roha setzt auf die ganzheitliche Fertigung am Standort Bremen: vom gelieferten Rohstoff bis zum versandfertigen Produkt.
Die lückenlose Wertschöpfungskette unter einem Dach gewährleistet eine durchgängig qualitätskontrollierte Produktion auf kürzestem Wege, und das bei maximaler Transparenz und Nachvollziehbarkeit.

Heftausgabe: Sonderausgabe Kompendium 2015
Seite:
Anzeige

Über den Autor

roha arzneimittel
Loader-Icon