Fördern und Reinigen mit einer Pumpe

Schraubenspindelpumpe GEA Hilge Novatwin

17.04.2020 Die flexible Schraubenspindelpumpe GEA Hilge Novatwin komplettiert das Portfolio von hygienischen Pumpen von GEA. Zuverlässiger Betrieb, schonende Produktbehandlung und hygienisches Design mit hochwertigem Edelstahl sind ihre definierenden Merkmale.

Entscheider-Facts

  • schonende und pulsationsarme Förderung
  • CIP- und Förderpumpe in einem
  • selbstansaugend

(Bild: GEA)

Die Verdrängerpumpe steht in 6 Baugrößen zur Verfügung und ist Teil der Varipump-Linie von GEA. Die selbstansaugende, hygienische Schraubenspindelpumpe ermöglicht einen sicheren Betrieb mit geringer Pulsation und niedrigem Geräuschpegel auch bei hohen Produktviskositäten, Temperaturen bis 135°C und Differenzdrücken bis 25 bar. Der Systemdruck von 30 bar ermöglicht den Einsatz bei Hochdruckanwendungen. Ein konstanter Fluss bei unterschiedlichen Drücken und Volumina ist ein weiterer Vorteil. Durch ihre selbstansaugende Eigenschaft mit einer Saughöhe bis 8 m können weitere Anwendungsbereiche bedient werden. Die Pumpe ist nach den Richtlinien der EHEDG konstruiert und entspricht den 3-A Anforderungen.

Flexibel im Einsatz für alle Branchen

Schraubenspindelpumpen bieten eine hohe Flexibilität zur schonenden Förderung von Flüssigkeiten unterschiedlicher Viskositäten sowie von stückigen, scherempfindlichen und abrasiven Medien. Die Besonderheit liegt in der realisierbaren Doppelfunktion, denn Schraubenspindelpumpen können nicht nur das eigentliche, oft hochviskose Produkt fördern, sondern gleichzeitig auch als CIP-Pumpe fungieren, da sie auch bei sehr hohen Drehzahlen betrieben werden können. So lässt sich im Vergleich zu alternativen Lösungen der Einsatz einer zusätzlichen CIP-Pumpe einsparen.

Für besondere Anforderungen sind zusätzliche Optionen wie ein beheizbares oder gehärtetes Pumpengehäuse erhältlich. Das beheizbare Gehäuse ermöglicht, die Pumpenkammer abhängig von den Temperaturanforderungen des Fördermediums zu beheizen oder zu kühlen. Bei abrasiven Medien können die Schraubenspindeln und zusätzlich das Pumpengehäuse gehärtet werden, um die Lebensdauer der Pumpe zu erhöhen. Mit verschiedenen Förderschrauben mit unterschiedlichen Steigungen ist die Pumpe an das Fördermedium in Sachen Feststoffgröße und Differenzdruck anzupassen. Das ermöglicht auch eine produktschonende Förderung wie zum Beispiel Joghurt mit Fruchtstücken oder Fleischsalate mit Feststoffen mit einem Durchmesser bis 44 mm.

Die Anwendungsbereiche sind vielfältig: Im Bereich der Milchprodukte sind es beispielsweise Rahmfrischkäse, Butter, Joghurt, Sauerrahm und Eiscreme. Bei Lebensmittel sind es unter anderem Zuckerlösungen, Schokolade, Saucen, Suppen, Mayonnaise, Pasten, Öle und Fette, Fertigsalate oder auch Tiernahrung. Bei den Getränken sind Smoothies, Saftkonzentrate, Vormischungen und Brauhefe gute Beispiele. Anwendungen im Sektor Pharma und Biopharma können unter anderem Nutraceuticals, Blutprodukte, Impfstoffe, Enzyme und Zellkulturen sein. Bei Körperpflegeprodukte und Haushaltsreiniger ist die Hygienepumpe bei der Herstellung, Verarbeitung und Abfüllung von Kosmetik, Körper- und Hautpflege, Textilpflege und bei der Verarbeitung von Haushaltsreinigern einsetzbar.

Weitere Informationen auf der Website des Anbieters.

Loader-Icon