Zusammenarbeit von GEA und ITT Bornemann

Schraubenspindelpumpe Gea Hilge Novatwin

11.12.2019 Die Pumpenexperten von GEA und ITT Bornemann arbeiten bei der Herstellung und Vermarktung einer Schraubenspindelpumpe für den Nahrungsmittel-, Getränke- und Pharmabereich zusammen. Während GEA sich bislang in erster Linie auf hygienische Kreiselpumpen konzentriert hat, steht durch die Kooperation ein gemeinsames Modell einer Verdrängerpumpe zur Einführung bereit: die GEA Hilge Novatwin.

Entscheider-Facts

  • schonendes Fördern
  • Fördern und CIP mit einer Pumpe
  • 6 Baugrößen

Die flexible Schraubenspindelpumpe erfüllt auf Basis des bewährten Bornemann Designs hohe hygienische Anforderungen an die produktschonende Förderung sowie „Clean-in-Place“ (CIP) mit nur einer Pumpe. Die Pumpe wird in 6 Baugrößen zur Verfügung stehen und Teil der Varipump-Linie sein, deren Geräte sich an individuelle Kundenbedürfnisse anpassen lassen. Schraubenspindelpumpen ermöglichen schonendes Fördern von stückigen, scherempfindlichen und abrasiven Medien und sind flexibel in der Förderung von Flüssigkeiten unterschiedlicher Viskositäten. Sie können zudem nicht nur das eigentliche Produkt fördern, sondern aufgrund der möglichen hohen Drehzahlen auch gleichzeitig als CIP-Pumpe fungieren. Der offizielle Verkaufsstart ist für Januar 2020 geplant.

gea bornemann 1911pf008 novatwin

Die Schraubenspindelpumpe GEA Hilge Novatwin (Bild: GEA)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Loader-Icon