Modernisierungsprojekt

SGD Pharma erhöht Pharmaglas-Produktion in China

18.06.2018 Das französische Glasspezialist SGD Pharma hat sein chinesisches Werk in Zhanjiang modernisiert. Mit der 7 Mio. Euro teuren Maßnahme verfolgte das Unternehmen das Ziel, die Produktionskapazität um 11 % zu erhöhen und die Glasqualität zu verbessern.

Anzeige
SGD Pharma hat seine Pharmaglas-Porduktion am chinesischen Standort Zhanjiang um 11 % gesteigert. (Bild: SGD Pharma)

SGD Pharma hat seine Pharmaglas-Porduktion am chinesischen Standort Zhanjiang um 11 % gesteigert. (Bild: SGD Pharma)

Im Rahmen des Projekts wurde die Energieversorgung der Schmelzwanne von Öl auf flüssiges Erdgas umgestellt. Dadurch kann das Werk nun die neuen chinesischen Umweltvorschriften einhalten. Außerdem wurden die Ausrüstung der Produktionslinien, der Reinraum, die Nachsortierung sowie die Dekorwerkstatt modernisiert. Das Werk in Zhanjiang produziert auf einer Fläche von 85.000 m² täglich 1,2 Mio. farblose Hüttenglas-Flaschen vom Typ II und III für Arzneimittel sowie für Gesundheits- und Schönheitspflegeprodukte.

(jg)

Anzeige
Loader-Icon