Markt

Stada: Investor fordert neue Köpfe im Vorstand

25.07.2016 Der Investor AOC will bei Stada nicht nur den Aufsichtsrat, sondern auch die Vorstandsetage in Teilen auswechseln lassen. Medienberichten zufolge sieht der Investor dies als Voraussetzung für einen Neustart des Unternehmens.

Anzeige
Stada: Investor fordert neue Köpfe im Vorstand

Nachdem der Investor AOC bereits die Expertise des Aufsichtsrats kritisiert hatte, fordert er nun auch einen Wechsel in der Vorstandsetage. (Bild: avarand – Fotolia)

Active Ownership Capital (AOC) ist mit mehr als 5 % an Stada beteiligt und in der Branche bereits als „aktivistisch“ bekannt. Angeblich habe der Investor bereits vor einigen Wochen eine Liste mit 25 Namen möglicher Kandidaten für den Aufsichtsrat bei Stada vorgelegt. In der aktuellen Besetzung, darunter der frühere Bayer-Manager Gunnar Riemann sowie Opel-Marketingchefin Tina Müller, fehle es dem Gremium an der nötigen Expertise.

Die Meldung finden Sie auf faz.net.

Anzeige
Loader-Icon