Formulierungen erforschen und neue Eigenschaften identifizieren

Symrise erweitert Labor für kosmetische Inhaltsstoffe

21.08.2019 Der Aromenhersteller Symrise hat am Stammsitz Holzminden ein weiteres Labor für kosmetische Inhaltsstoffe eingeweiht. Dort lassen sich neue kosmetische Formulierungen, insbesondere unter Nutzung des Portfolios antimikrobieller Inhaltsstoffe aus der Kategorie Micro Protection, entwickeln, optimieren und prüfen.

Symrise hat in Holzminden ein Labor für die Forschung und Entwicklung kosmetischer Inhaltsstoffe eingeweiht. (Bild: Symrise)

Symrise hat in Holzminden ein Labor für die Forschung und Entwicklung kosmetischer Inhaltsstoffe eingeweiht. (Bild: Symrise)

Das Labor soll sowohl kundenspezifische Projekte als auch die Entwicklung von Materialien für den Einsatz in Kosmetika fördern. Symrise will damit seine Kompetenzen in der Kategorie Micro Protection des Bereichs Cosmetic Ingredients stärken. Diese Kategorie umfasst ein Portfolio sicherer und effektiver Konservierungsmittel sowie multifunktionaler Inhaltsstoffe und Hautschutzlösungen für Deodorants, Anti-Schuppen- und Hygieneartikel. „Der Bereich Cosmetic Ingredients ist in den vergangenen Jahren mit spannenden Entwicklungen stark gewachsen“, sagt Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender von Symrise. „Deshalb haben wir den Bereich nun mit einem modernen Labor für die Kategorie Micro Protection verstärkt. Strategisch wollen wir den Bereich für kosmetische Inhaltsstoffe weiter ausbauen.“

In dem neuen Labor will das Unternehmen das Zusammenspiel von Inhaltsstoffen in Formulierungen gründlich erforschen und neue Eigenschaften identifizieren. Der Aromenhersteller beabsichtigt, die Markteinführung neuer Produkte zu beschleunigen. Mit dem Labor wurden auch die Möglichkeiten zur Durchführung von Kunden-Workshops erweitert, so dass sich Hersteller von Kosmetika durch praktische Erfahrungen über den optimalen Einsatz von Inhaltsstoffen in kosmetischen Formulierungen informieren können. „In den vergangenen Jahren haben wir unsere Geschäftstätigkeit mit kosmetischen Inhaltsstoffen erfolgreich auf- und ausgebaut.“, sagt Eder Ramos, Global President Cosmetic Ingredients. „Wir hoffen, dass wir mit dieser modernen Anlage, die unseren Kunden eine direkte Unterstützung bei der Entwicklung von Kosmetika bietet, auf unserem Erfolg aufbauen können.“ (ak)

Loader-Icon