Innovationszentrum für lokale Lösungen

Symrise erweitert Standort in Indonesien

14.10.2019 Der Aromenhersteller Symrise hat in seinen Standort in der indonesischen Hauptstadt Jakarta investiert. In dem erweiterten Innovationszentrum sollen  kreative Lösungen für Düfte, Kosmetika, Lebensmittel und Getränke entstehen.

Am 10. Oktober 2019 hat Symrise das neue Innovationszentrum in Jakarta eröffnet. (Bild: Symrise)

Am 10. Oktober 2019 hat Symrise das neue Innovationszentrum in Jakarta eröffnet. (Bild: Symrise)

Die Anwendungen sind speziell für den indonesischen Markt zugeschnitten und können Kunden direkt vor Ort präsentiert werden. Diana Food beteiligt sich ebenfalls und stärkt die gemeinsame Präsenz in Indonesien und bietet Kunden vor Ort natürliche Lebensmittelinhaltsstoffe.

In das Innovationszentrum hat Symrise rund 3 Mio. Euro investiert. „Mit unserem erweiterten Standort in Jakarta unterstreichen wir die Bedeutung des asiatischen Raums für unser Unternehmen. Gerade Indonesien ist schon heute und wird auch in Zukunft ein Schlüsselmarkt sein. In den vergangenen zehn Jahren haben wir unseren Umsatz mit einer jährlichen Wachstumsrate von rund acht Prozent mehr als verdoppelt“, erklärt Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender von Symrise. Indonesien ist die größte Wirtschaft in Südostasien. Dort steigt der Anteil der mittleren Einkommensklassen und die Kaufkraft nimmt stetig zu.

Entsprechend hat der Konzern die Laborkapazitäten für Duft, Geschmack und Pflege deutlich vergrößert. Die Parfümeure haben Zugang zu Anwendungslaboren mit vielfältigen, modernen Test- und Evaluierungsausstattungen. Auch die Fläche mit den speziell auf die lokalen Anforderungen ausgerichteten technischen Laboren für die Flavor-Mitarbeiter hat sich mehr als verdoppelt. In dem neuen Zentrum können Geschmackslösungen für Getränke, Süßwaren und würzige Speisen mit neuester Technik evaluiert werden. So zum Beispiel Lösungen für Getränkeanwendungen, Süßwaren, herzhafte Produkte. Die Ergebnisse lassen sich wiederum mit neuesten Technologien auswerten. Das Team kann seinen Kunden die Endprodukte auch direkt vor Ort präsentieren.

Durch die Erweiterung des Standorts hat Symrise sein Profil in den Bereichen Flavor sowie Scent & Care mit Anwendungsmöglichkeiten für Düfte, kosmetische Inhaltsstoffe und Geschmackslösungen für Getränke, Süßwaren und herzhafte Produkte nahezu verdoppelt. Dr. Bertram und weitere Vertreter der Geschäftsleitung sind zur Eröffnungsfeier nach Jakarta gereist und haben die strategische Relevanz der Region für das Unternehmen unterstrichen.

Strategische Rohstoffe und nachhaltig orientierte Verbraucher

„Verbraucher in Indonesien und Südostasien orientieren sich zunehmend an nachhaltigen Produkten und legen großen Wert auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden“, sagt Dr. Bertram. „Gleichzeitig haben wir frühzeitig erkannt, wie wichtig der Zugang zu strategischen Rohstoffen ist. Denn die meisten unserer Produkte basieren auf natürlichen Rohstoffen. Viele von ihnen kommen aus Indonesien, wie zum Beispiel aromatisches Patschuli und Nelken.“ So pflegt Symrise auf der indonesischen Insel Sulawesi nachhaltige Partnerschaften mit lokalen Patschuli-Landwirten. Damit erlangt das Unternehmen direkten Zugang zu wertvollen Rohstoffquellen und trägt auch zum wirkungsvollen Schutz der Ökosysteme und zur Verbesserung des Lebens in den lokalen Gemeinschaften bei.

In allen Regionen verfolgt das Unternehmen dabei vor allem ein gemeinsames Ziel: lokal aktiv zu sein. „Wir verbinden die Kompetenzen unseres differenzierten Portfolios bereichs- und anwendungsübergreifend zu etwas Einzigartigem. So eignet sich der asiatische Rohstoff Ingwer aufgrund seiner Inhaltsstoffe als funktionale Komponente für Getränke, Düfte und Kosmetika“, sagt Dr. Bertram. „Wir entwickeln und stellen erfolgreiche Geschmackslösungen, Düfte und kosmetische Inhaltsstoffe für indonesische Unternehmen und Verbraucher her. Künftig sind wir in Indonesien besser aufgestellt und können die Produktentwicklung für unsere lokalen Kunden in Indonesien deutlich beschleunigen.“ (ak)

Loader-Icon