Bain Capital

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Bain Capital".

Geschäftsbericht: Stada startet mit Schnupfen in das Jahr 2016 Annahmeschwelle erreicht

Stada-Übernahme erfolgreich im zweiten Anlauf

News22.08.2017 Die Mehrheit des Pharmakonzerns Stada geht nach zähem Ringen an die Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven. Sie erreichten knapp die Mindestannahmeschwelle der angebotenen Aktien. mehr

"Make great Medicine. Then do it again and again." Mit diesem einfachen Firmenmotto behauptet Regeneron seinen Platz unter den besten Arbeitgebern der Biopharma-Industrie. Im Vorjahr noch zweiter, liegt der Antikörper-Hersteller aus den USA nun auf Platz 1. (Bild: Evgeny Rannev - Fotolia) Gescheiterte Übernahme

Frist vorbei: Stada-Anleger verweigern Angebot

News27.06.2017 Es hat am Ende nicht ganz gereicht: Trotz verlängerter Annahmefrist haben nur 65,52 % der Aktionäre des Generikaherstellers Stada auf das Angebot der Investoren Bain und Cinven reagiert. Nötig wären 67,5 % gewesen – die Übernahme ist damit geplatzt. mehr

Einkauf noch nicht in trockenen Tüchern: Da die Stada-Aktionäre nur zögerlich auf das Übernahmeangebot reagieren, haben die Investoren Bain und Cinven die Mindestannahmeschwelle gesenkt und die Frist verlängert. (Bild: Martin Fally – Fotolia) Fristverlängerung

Stada-Aktionäre zögern vor Übernahme

News08.06.2017 Die Investoren Bain Capital und Cinven haben über ihre Erwerbsgesellschaft Nidda Healthcare die Mindestannahmeschwelle für ihr freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle ausstehenden Stada-Aktien von 75 Prozent auf 67,5 Prozent herabgesetzt. Bis zum Fristende hatten noch nicht ausreichend Aktionäre auf das Angebot reagiert. mehr

Von dem Einblick in die Bücher erhofft sich Stada mehr verbindliche Angebote für seine Übernahme. (Bild: fotomek – Fotolia) Übernahme

Stada gewährt Bietern Einblick in die Bücher

News27.02.2017 Advent, Cinven und Bain Capital – so heißen die an einer Übernahme von Stada interessierten Unternehmen. Nun dürfen sie einen Blick in die Bücher des Unternehmens werfen. mehr



Loader-Icon