Novartis

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Novartis".

Novartis-Hauptsitz in Basel. (Bild: Novartis) Standort Schweizerhalle bei Muttenz

Novartis investiert 65 Mio. Euro in neue Wirkstoffproduktion

News08.09.2020 Der Schweizer Pharmakonzern Novartis will rund 70 Millionen Schweizer Franken (knapp 65 Mio. Euro) in die Errichtung einer neuen Produktionsanlage am Standort Schweizerhalle investieren. mehr

Ebenfalls letztes Jahr nicht vertreten, nun aber auf Platz 19 steht der Schweizer Pharmagigant Novartis. (Bild: Novartis) Staat beteiligt sich

Novartis will in Antibiotika-Produktion in Österreich investieren

News29.07.2020 Erst stand das Werk auf der Kippe, nun wird es ausgebaut: Die Novartis-Division Sandoz plant in den nächsten fünf Jahren 150 Mio. Euro in die Antibiotika-Produktion im österreichischen Kundl zu investieren. mehr

Auch Novartis hat Interesse an Wachstum im Bereich Biotechnologie und kauft dazu das US-Unternehmen The Medicines Company für 9,7 Mrd. US-Dollar. Dessen Cholesterin-Senker Inclisiran soll zum Blockbuster werden. (Bild: Novartis) Quartalszahlen in der Coronakrise

Vorratskäufe auch bei Medikamenten: Novartis steigert Umsatz

News28.04.2020 Die Coronakrise hatte im ersten Quartal 2020 keine negativen Auswirkungen auf das Geschäft von Novartis – vielmehr beobachtet der Pharmakonzern auch bei Medikamenten Vorratskäufe. Angesichts steigender Umsätze und Gewinne hat das Unternehmen daher seine Jahresprognose bekräftigt. mehr

Heinrich Moisa wurde nun auch offiziell zum Deutschland-Chef ernannt. Nachfolgeregelung getroffen

Novartis ernennt neuen alten Deutschland-Chef

News15.04.2020 Bisher hatte Heinrich Moisa die deutsche Organisation von Novartis nur interimsmäßig geleitet. Nun hat der Pharmakonzern ihn auch offiziell zum Country President Deutschland ernannt. Für die Leitung der Pharmasparte fand sich hingegen eine externe Lösung. mehr

Der Standort soll als Kompetenzzentrum für Augenheilkunde dienen. (Bild: liliya kulianionak) Auswirkungen der Corona-Krise

Weniger Augenbehandlungen: Alcon zieht Prognose zurück

News07.04.2020 Der Augenheilkunde-Spezialist Alcon hat seine Prognose für 2020 zurückgezogen. Durch die Corona-Krise werden weltweit Augenuntersuchungen und -behandlungen verschoben, was sich für das von Novartis abgespaltene Unternehmen nun auch finanziell bemerkbar macht. mehr

Der japanische Pharmakonzern Astellas kauft für 3 Mrd. US-Dollar den US-Gentherapie-Spezialisten Audentes und macht damit Gentherapien zu seinem fünften Schwerpunktbereich. (Bild: Sebastian Kaulitzki – Fotolia) Konsortium gegründet

Pharmariesen verbünden sich im Kampf gegen Corona

News26.03.2020 Verschiedene große Pharma wollen sich zusammentun, um schnell Impfstoffe, Diagnostika und Behandlungen für die Lungenkrankheit Covid-19 bereitzustellen. Dem jetzt gegründeten Konsortium gehören die meisten Branchengrößen wie Novartis, Pfizer, Sanofi, J&J, beide Merck sowie Boehringer Ingelheim an. mehr

Novartis-Hauptsitz in Basel. (Bild: Novartis) Hoffnungsträger-Medikament

Novartis lässt sich US-Biotechfirma einiges kosten

News08.01.2020 Der Schweizer Pharmakonzern Novartis war mit seinem Angebot für The Medicines Company erfolgreich. Obwohl das US-Biotechunternehmen nur 65 Mitarbeiter zählt und erst ein – noch nicht zugelassenes – Medikament in der Pipeline hat, lassen sich die Basler die Übernahme fast 10 Mrd. US-Dollar kosten. mehr

Der Standort Stein liegt an der deutschen Grenze, gegenüber von Bad Säckingen. (Bild: Novartis) Schweizer Standort Stein

Novartis eröffnet Anlage für Zelltherapien

News29.11.2019 Der Pharmakonzern Novartis hat am Schweizer Standort Stein eine neue Produktionsanlage für Zell- und Gentherapien eröffnet. In der Anlage, die 90 Mio. Schweizer Franken gekostet hat, soll unter anderem das teuerste Medikament der Welt hergestellt werden. Dafür hat das Unternehmen auch Mitarbeiter aus der „klassischen“ Produktion abgezogen. mehr

5. Merck & Co. (42,3 Mrd. US-D) Merck & Co. Inc. ist ein forschungsorientiertes, globales Pharmaunternehmen, das ein breites Sortiment an neuartigen Medikamenten, Impfstoffen und biologischen Therapeutika erforscht, entwickelt, produziert und vermarktet. Das Produktprogramm von Merck umfasst Medikamente zur Bekämpfung von Krebs, multipler Sklerose, Unfruchtbarkeit, Diabetes oder Erkrankungen der Schilddrüse und des Herz-Kreislauf-Systems. Ergänzt wird das Angebot von Merck durch Laborchemikalien, Lösungsmittel, Filtertechniken für die Wasseraufbereitung sowie Bioprozessverfahren und bioanalytische Services für die Pharmaindustrie. Interesse an Cholesterinsenker

Novartis will US-Biotechfirma für 9,7 Milliarden übernehmen

News27.11.2019 Novartis will seine Produktpipeline mit einem Cholesterin-Senker des US-Unternehmens The Medicines Company auffüllen. Der Wirkstoffkandidat ist dem Pharmakonzern 9,7 Mrd. US-Dollar wert und ist Teil einer langfristigen Konzernstrategie. mehr

Fresenius hat Biotech-Geschäft an Unternehmerfamilie Fuhrer verkauft Gentherapie

FDA wirft Novartis verschwiegene Manipulation vor

News07.08.2019 Die US-Zulassungsbehörde FDA wirft dem Schweizer Pharmakonzern Novartis vor, Manipulation an Testdaten verschwiegen zu haben. Zwar ist die Zulassung des betroffenen Medikaments Zolgensma wohl nicht in Gefahr, die Behörde schließt aber strafrechtliche Konsequenzen nicht aus. mehr

Novartis-Hauptsitz in Basel. (Bild: Novartis) Sparte unter neuer Leitung

Novartis: Silvia Schweickart wird Pharmachefin in der Schweiz

News24.06.2019 Den Vorsitz der Geschäftsleitung von Novartis Pharma Schweiz soll zum 1. Juli 2019 Silvia Schweickart übernehmen. Sie wird den Plänen zufolge außerdem als Site Head auch für den gesamten Standort Rotkreuz verantwortlich sein. mehr

Marie-France Tschudin folgt Pauk Hudson als Pharmachefin bei Novartis nach. (Bild: Novartis) Tschudin wird Nachfolgerin

Hudson wechselt von Novartis als CEO zu Sanofi

News07.06.2019 Der Arzneimittel-Hersteller Sanofi hat den bisherigen Pharma-Chef des Konkurrenten Novartis, Paul Hudson, zum CEO bestimmt. In der neuen Aufgabe soll er ab 1. September Olivier Brandicourt nachfolgen, der in den Ruhestand geht. Die Leitung der wichtigen Pharmasparte von Novartis übernimmt indessen mit sofortiger Wirkung Marie-France Tschudin. mehr

Sandoz übernimmt Oriel Therapeutics Führungswechsel im Generika-Markt

Chef der Novartis-Tochter Sandoz zieht sich zurück

News15.03.2019 Richard Francis, CEO der Novartis-Generikasparte Sandoz, hat seinen Rücktritt zum 31. März 2019 angekündigt. Der Rückzug erfolgt mitten im Transformationsprozess des Konzerns. mehr

Der beiden Industrieparks befinden sich iun Muttenz in unmittelbarer Nachbarschaft. (Bild: Infrapark Baselland) Infrapark Baselland und Schweizerhalle

Getec übernimmt Industrieparks von Novartis und Clariant

News21.11.2018 Der Energiedienstleister Getec hat angekündigt, die Industrieparks Infrapark Baselland von Clariant sowie Schweizerhalle von Novartis im schweizerischen Muttenz zu übernehmen. Der neue Betreiber will durch die Zusammenführung die Attraktivität des Standortes weiter verbessern und neue Kunden am Standort hinzugewinnen. mehr

Bevorstehende Patenausläufe gewinnversprechend für Generika-Hersteller Angepasstes Portfolio

Novartis verkauft US-Generika-Geschäft

News06.09.2018 Die Novartis-Division Sandoz trennt sich in den USA von ihrem Dermatologie-Portfolio sowie dem Geschäft mit oral verabreichten Generika. Käufer ist die US-Abteilung der indischen Pharmafirma Aurobindo. mehr

Pharmabranche erzielt Umsatzwachstum mit 200 Blockbuster-Medikamenten Geschäftsbericht

Novartis wächst auch ohne Preiserhöhungen

News18.07.2018 Der Pharmakonzern Novartis hat mit einigen neuen Medikamenten seinen Gewinn gesteigert und setzt seine Transformation fort. Preiserhöhungen in den USA sind wie beim Wettbewerber Pfizer nach Kritik von Donald Trump vorerst vom Tisch. mehr

Gewinneinbruch bei Novartis Ausgliederung und Börsengang

Novartis stößt Augenheilsparte Alcon ab

News29.06.2018 Novartis will sich von seiner Augenheilkunde-Sparte Alcon trennen und bringt das Unternehmen an die Börse. Außerdem will der Pharmakonzern Aktien für 5 Mrd. Dollar zurückkaufen. mehr

Moderna Therapeutics entwickelt therapeutische Proteine mithilfe von mRNA-Technologie. Der US-Konzern gilt dieses Jahr als drittbester Arbeitgeber in der Biotech-Branche. „Herausragende Wissenschaft ist notwendig, um herausragende Medizin zu entwickeln“, kommentiert CEO Stéphane Bancel die Auszeichnung. „Ein Unternehmen kann ohne die richtige Arbeitsumgebung und Kultur keine herausragende Wissenschaft hervorbringen.“ 2015 lag das Unternehmen noch auf Platz 7. (Bild: © Gernot Krautberger - Fotolia.com) Milliarden-Übernahme

Novartis will US-Gentechnikfirma Avexis übernehmen

News09.04.2018 Der Pharmakonzern Novartis hat ein Milliardengebot für das US-Unternehmen Avexis abgegeben. Mit dem Zukauf will der Konzern sein Gentherapie-Geschäft ausbauen. mehr

Auch Novartis im Visier der Strafverfolgung Consumer healthcare

Novartis verkauft Joint-Venture-Anteile für 13 Milliarden US-Dollar an GSK

News27.03.2018 Der Pharmakonzern Novartis verkauft seinen Anteil von 36,5 % an einem gemeinsamen Geschäft für rezeptfreie Medikamente an den Konzern Glaxosmithkline (GSK). Novartis will sich mehr auf sein Kerngeschäft konzentrieren, GSK will für die Finanzierung andere Unternehmensteile verkaufen. mehr

In Griechenland laufen Korruptions-Ermittlungen gegen Novartis. (Bild: Maksym Yemelyanov - Fotolia) Ermittlungen in Griechenland

Korruptionsvorwürfe gegen Novartis

News13.02.2018 Der Schweizer Pharmakonzern Novartis sieht sich in Griechenland Korruptionsvorwürfen ausgesetzt. Das Unternehmen soll hochrangige Politiker und Ärzte bestochen haben, um sich Einfluss auf die Preisfestsetzung sowie das Zulassungsverfahren eigener Medikamente zu verschaffen. mehr



Loader-Icon