Personalabbau

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Personalabbau".

Die Zahl der Stellen bei Novartis schrumpft: zwar sollen 350 neue Jobs entstehen, demgegenüber stehen aber bis zu 500 Entlassungen. (Bild: Eisenhans – Fotolia) Personalabbau

Novartis kürzt Stellen in der Schweiz

News19.05.2017 Der Schweizer Pharmakonzern Novartis will in seinem Mutterland bis zu 500 Arbeitsplätze abbauen, unter anderem in der Produktion. In den kommenden eineinhalb Jahren sollen dagegen rund 350 neue Stellen entstehen. mehr

Dänemark ist beliebt, auch als Arbeitgeber: Nach dem Absturz von Novozymes hält Novo Nordisk die Stellung der Skandinavier in den Top 3 und verbessert sich vom dritten auf den zweiten Platz. (Bild: Novo Nordisk)

Novo Nordisk entlässt 1.000 Mitarbeiter

News30.09.2016 Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk hat bekanntgegeben, rund 1.000 Mitarbeiter entlassen zu wollen. Die Maßnahme sei notwendig, um Kosten zu senken. Der Konzern erwartet für 2017 eine schwierige Wettbewerbslage, besonders auf dem US-amerikanischen Markt. mehr

Boehringer streicht weniger Stellen als geplant - 450 Mio. Euro sollen gespart werden

Boehringer streicht weniger Stellen als geplant – 450 Mio. Euro sollen gespart werden

News24.09.2014 Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim hat seine Sparpläne konkretisiert. Das Unternehmen will insgesamt 450 Mio. Euro einsparen - unter anderem durch die Streichung von 500 bis 600 Arbeitsplätzen. mehr

Basf baut 120 Stellen bei Care Chemicals ab

Basf baut 120 Stellen bei Care Chemicals ab

News11.06.2014 Der Ludwigshafener BASF-Konzern plant tiefe Einschnitte in seinem Geschäftsbereich Care Chemicals. Im Zuge von Umstrukturierungsmaßnahmen sollen 120 Stellen gestrichen werden.  mehr

Aufheben statt fallen lassen Kündigungen aussprechen oder Aufhebungsverträge abschließen?

Aufheben statt fallen lassen

Fachartikel14.12.2009 Mit Kurzarbeit versuchen zurzeit viele Unternehmen, die wirtschaftliche Flaute zu überbrücken. Bleiben aber in den kommenden Monaten ihre Auftragsbücher leer, müssen wohl oder übel auch diese Firmen ihre Personalkosten senken. Eine  Alternative zum Kündigen ist dann oft das Abschließen von Aufhebungsverträgen – gerade für mittelständische Betriebe, die den Personalabbau möglichst reibungslos gestalten möchten. mehr



Loader-Icon