Written Confirmation

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Written Confirmation".

Verschärfte Einfuhrbestimmungen für Pharma-Wirkstoffe in die EU

Verschärfte Einfuhrbestimmungen für Pharma-Wirkstoffe in die EU

News17.04.2013 Durch die Regelungen der Direktive 2011/62/EU, Artikel 46b(2)(b) haben sich die Einfuhrbestimmungen für pharmazeutische Wirkstoffe in die Europäische Union verschärft. Diese sogenannte ‚Written Confirmation‘ muss ab dem 2. Juli 2013 jeder Wirkstoff-Lieferung in einen EU-Mitgliedstaat beigefügt werden. mehr

Drittland-Einfuhrbestimmung: Wirkstoffhersteller sind alarmiert

Drittland-Einfuhrbestimmung: Wirkstoffhersteller sind alarmiert

News20.02.2013 Für Wirkstoffhersteller könnte die Zeit knapp werden: Ab Anfang Juli dürfen Wirkstoffe aus Drittländern nur noch dann eingeführt werden, wenn eine schriftliche Bestätigung, die sogenannte Written Confirmation, vorliegt verdeutlicht der P+F-Beitrag von Dr. Wesch. mehr

Gehen bei Wirkstoffherstellern die Lichter aus? Die Alarmglocken schrillen

Gehen bei Wirkstoffherstellern die Lichter aus?

Fachartikel19.02.2013 Wirkstoffhersteller sind alarmiert: Ab 2. Juli 2013 dürfen sie Wirkstoffe in die Europäische Union grundsätzlich nur noch einführen, wenn eine schriftliche Bestätigung der zuständigen Behörde des ausführenden Drittlandes beiliegt (Written Confirmation). Noch ist unklar, ob die Wirkstoffhersteller in den jeweiligen Ländern solche schriftlichen Bestätigungen der zuständigen Behörden erhalten. Vielfach unterliegen sie nicht einmal einer behördlichen Überwachung. Verlangt der Gesetzgeber Unmögliches? Können ab dem 2. Juli 2013 keine Wirkstoffe mehr eingeführt werden? mehr



Loader-Icon