Pharma 2019

Treffpunkt der deutschen Pharmaindustrie

FOLGENDE FRAGESTELLUNGEN STEHEN IM ZENTRUM DER DISKUSSION:
– Ist die Zukunft von Forschung und Gesundheit made in USA?
– Wie entwickelt sich der Biotech Markt und wie sollte dieser gefördert werden?
– Wo liegen die Herausforderungen des Biosimilarmarktes weltweit?
– Mit Hilfe welcher Datenbasis kommt man zu einer fundierten Mischpreiskalkulation?
– Wie entwickelt sich die Preispolitik für moderne Therapieformen, beispielsweise für die CAR-T Zelltherapeutika?
– Wie lautet der aktuelle Sachstand der europäischen HTA-Initiative?

Kulturwandel in der Pharmabranche mit Big Data
In der Pharmaindustrie werden derzeit Milliarden in neue Datenanalysemethoden und digitale Plattformen investiert, um neue Wirkstoffe gezielter entwickeln zu können. Beispielsweise baut der Pharmakonzern AbbVie eine eigene Wissenschaftsdatenbank auf. Dr. Lars Greiffenberg, Leiter Digitale Forschung bei AbbVie, berichtet wie die Datenbankanalyse mit KI optimiert wird.

RECHTMÄSSIGKEIT DER MISCHPREISBILDUNG – WIE GEHT ES WEITER?
Auch das aktuelle Urteil des Bundessozialgerichtes zur Mischpreisbildung und seine Konsequenzen sind wesentlicher Bestandteil der Jahrestagung. Dr. Hans-Jürgen Kretschmer, Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht im 3. Senat, erläutert es. Wie der Gesetzgeber auf das Urteil reagieren wird, berichten Dr. Lars Nickel und Dr. Anna-Maria Mattenklotz aus dem Bundesministerium für Gesundheit.

Loader-Icon