Lohntrocknung made in Germany – Vorsprung durch Erfahrung

Uelzena eG

17.01.2020 Advertorial: Lohntrocknung von Kundenrohstoffen ist Vertrauenssache. Kunden aus aller Welt, darunter viele führende Hersteller von Produkten und Zutaten für den Food- und Infant-Markt, verlassen sich daher für ihre Sprühtrocknungsprojekte auf die umfassende Lösungskompetenz der Uelzena eG.

„Unsere Kunden geben Ihren wertvollen Rohstoff bei uns in sichere Hände.“ sagt Simone Oeder, Leiterin Vertrieb Lohntrocknung, und führt weiter aus: „Sprühtrocknung ist eine der langjährigsten und stärksten Kernkompetenzen der Uelzena eG. Seit mehr als 40 Jahren trocknen wir im Kundenauftrag ein breites Spektrum aus den unterschiedlichsten Produktgruppen wie z.B. Proteinhydrolysate, Tee-Extrakte, natürliche Farben, Aromen, Hefen sowie viele Vitamine & Mineralien und haben uns in der Branche einen sehr guten Ruf als Spezialist für Sprühtrockungen im Kundenauftrag erarbeitet.“

Kompetenz in Sprühtrocknung

Bereits bei der Firmengründung 1952 startete das Unternehmen mit der Trocknung von Milchpulver, sehr rasch folgte dann eine Diversifizierung der Sprühtrocknung auf Instantgetränke für den Vendingmarkt sowie die Lohntrocknung verschiedenster milchfreier Rohstoffe. Ging es dabei anfangs meist um einfache wässrige Lösungen, wird heute oft die Trocknung sehr komplexer Formulierungen, Suspensionen oder Emulsionen nachgefragt.

 

Uelzena eG Blick auf Turm 10

Bilder: Uelzena

 

Diese langjährige Erfahrung, ergänzt durch gelebte Lösungskompetenz aus den diversen Produktbereichen der Unternehmensgruppe, nutzt die Uelzena eG jedes Jahr für eine Vielzahl unterschiedlichster Kundenprojekte. Und baut dabei seine Kompetenzen und Lösungsmöglichkeiten als Spezialist für Lohntrocknung stetig weiter aus.

„In enger Zusammenarbeit mit unseren anspruchsvollen Kunden optimieren wir unsere Technologien, Turmnutzungskonzepte und Qualitätsmaßnahmen ständig weiter.“ sagt Bernd Gewecke, Geschäftsführer Vertrieb Milchprodukte, Zutaten und Lohnfertigung. „Seit einiger Zeit beschäftigen wir uns z.B. detailliert mit den komplexen Anforderungen aus dem „Infant“-Markt. Wir optimieren unsere Prozesse sowie die Zoning- und Routingkonzepte im kompletten Werk und investieren in moderne Technologien, um uns für die Zukunft auch im Bereich High-Care gut aufzustellen. Zudem erweitern wir unsere Kapazitäten für Lohntrocknung.“

Derzeit tut sich einiges im Werk in Uelzen. Neben fast abgeschlossenen Um- und Ausbauten an bestehenden Türmen und der dazugehörigen Peripherie wird Ende des Jahres ein modernes vollautomatisiertes Hochregallager mit ca. 13.000 Stellplätzen den Betrieb aufnehmen. Zudem sind in naher Zukunft weitere Kapazitätserweiterungen vorgesehen.

Individuelle Prozessentwicklung

Für die vielfältigen Anforderungen der kundenindividuellen Lohntrocknungsprojekte stehen am Trocknungsstandort im Werk Uelzen sechs Sprühtrocknungstürme in unterschiedlichen Größen und mit unterschiedlichen Sprühtechnologien bereit. „Die Entwicklung eines optimal passenden Verarbeitungsprozesses für jedes einzelne Sprühprodukt ist unsere besondere Stärke. Je nach Produkt und Ausgangsrohstoff setzen wir dabei verschiedene Sprühtrocknungstechnologien ein und sind durch gezielte Steuerung in der Lage, die unterschiedlichsten physikalischen Parameter des Pulvers gezielt nach Kundenvorgaben zu erreichen.“ schildert Inga Reggentin, Teamleiterin Produktentwicklung Ingredients, das Vorgehen bei neuen Kundenprojekten. „Wir versuchen zunächst einmal, das Produkt und den Verwendungszweck möglichst genau kennenzulernen. Dann entwickeln wir – in enger Absprache mit den Kunden und abgesichert durch die ausgeprägte Entwicklungs- und Labor-/Analysekompetenz von Uelzena – einen Prozess, von dem wir sicher sind, dass er die vom Kunden gewünschten Eigenschaften und die Qualität sicherstellt“ führt sie weiter aus.

Von der Rohware zum Sprühprodukt

Der gesamte Prozess eines Sprühtrocknungsprojekts wird von einem interdisziplinären Team aus Vertrieb, Produktentwicklung, Labor und Produktion begleitet. Am Anfang steht ein ausführliches Projektbriefing in enger Absprache mit dem Kunden. Danach erfolgen die Rezepturentwicklung und Evaluierung eines optimalen Verarbeitungsprozesses. Vor der Sprühtrocknung ist die richtige Aufbereitung der Rohwaren ein wichtiger Prozessschritt. In den vorhandenen Mischlinien können dazu je nach Bedarf unterschiedliche Technologieoptionen kombiniert werden. Am Ende des individuell angepassten Trocknungsprozesses steht dann ein perfektes Sprühprodukt gemäß den vereinbarten Spezifikationsanforderungen.

Zertifizierte Produktsicherheit

Etablierte Prozesse von der Entwicklung bis zur automatisierten Reinigung der Anlagen sowie die Überwachung durch ein eigenes Analytik-Labor mit spezieller Kompetenz gewährleisten höchste Sicherheit und Produktqualität. Dokumentiert wird dieses hohe Niveau auch durch die stetige Zertifizierung nach allen wichtigen Standards von ISO 9001 über Bio und IFS. Einige Sprühtürme sind für Produktionen nach den strengen Vorgaben für Kosher und Halal zugelassen.

 

Uelzena eG
Im Neuen Felde 87
29525 Uelzen (Germany)
Tel: +49 581-806-0
Fax: +49 581-806-9000
info@ingredients.uelzena.com
www.ingredients.uelzena.com

 

Firmenprofil

Uelzena Food Ingredients & Contract
Manufacturing Services

Kerngeschäft
Herstellung von sprühgetrockneten Zutaten und Milchfetten für die Lebensmittel- und Babyfoodindustrie
Lohntrocknung für die Bereiche Food und Babyfood

Leistungsspektrum:
Egalisieren, Konzentrieren, Emulgieren
Sprühtrocknen, Agglomerieren
Mischen, Coaten
Fraktionieren, Desodorieren, Rekombinieren
Abpacken
Analytik
Produktentwicklung
Projektmanagement

Heftausgabe: Kompendium "Produzieren im Kundenauftrag" 2020
Loader-Icon