Abfallschleuse
  • aus Edelstahl
  • Transportverkehr reduziert
  • Sichtfenster aus Kunststoff
Der Abfallbehälter befindet sich hinter einer verschließbaren Tür oder Klappe, um einen Luftzug zwischen den unterschiedlichen Hygienebereichen zu vermeiden (Bild: Mohn)

Der Abfallbehälter befindet sich hinter einer verschließbaren Tür oder Klappe, um einen Luftzug zwischen den unterschiedlichen Hygienebereichen zu vermeiden (Bild: Mohn)

Das regelmäßige Entleeren herkömmlicher Abfallbehälter entfällt und so auch die Bewegungen des Reinigungspersonals innerhalb der Hygienebereiche. Der interne Transportverkehr in den Hygienebereichen wird reduziert, da Abfallsammelbehälter nicht mehr zur Ausleerung gefahren werden müssen. Zum Einbau wird der Schacht der Abfallschleuse samt Pendelklappe durch einen Wandausschnitt aus dem Unreinbereich geschoben, im Reinbereich mit einem Rahmen verschraubt und mit Abschlussblech sauber verblendet. Nun kann das Personal den Abfall durch die Pendelklappe in den Abfallbehälter werfen. Auf der unreinen Seite befindet sich ein Sichtfenster aus Kunststoff in der Edelstahl-Konstruktion, damit der Füllstand problemlos überwacht werden kann.

Abfallschleuse 1502pf904

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Mohn GmbH

Am Stadion 4
58540 Meinerzhagen
Germany