Nach Führungswechsel

Valeant verstärkt Engagement in Kanada

22.06.2016 Die kanadische Tochter des Pharmaunternehmens Valeant plant für insgesamt 27,5 Mio. US-Dollar seine Produktions- und Exportkapazitäten zu erweitern. Davon sind 15 Mio. US-Dollar für den Standort Steinbach, Manitoba, geplant.

LFB Group baut Produktions- und Laboranlage in den USA

Valeant erweitert die Produktionskapazitäten an zwei Standorten in Kanada. (Bild: vanessa-martineau – Fotolia)

Hier plant Valeant Canada für 8 Mio. US-Dollar die Produktionskapazität zu erweitern. 7 Mio. US-Dollar dienen dem Transfer der Produktion zweier Produkte an den Standort. Die restlichen 12,5 Mio. US-Dollar investiert der Konzern laut einer Pressemitteilung in den Hauptsitz in Laval, Quebec.

Erst kürzlich gab es bei den Kanadiern einen Wechsel in der Führungsebene.

Loader-Icon